1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Vier Saarländer für Deutschland

Vier Saarländer für Deutschland

Von Samstag bis Montag messen in Merzig wieder sieben U 18-Nationalmannschaften sowie die Saarauswahl ihre Kräfte. Seit einer Woche wird die Thielsparkhalle für die Großveranstaltung hergerichtet.

Die Organisation des Sparkassen-Cups ist für die ehrenamtlichen Helfer des HSV Merzig-Hilbringen Routine. So auch in diesem Jahr, wenn zwischen diesem Samstag und Montag, 27. und 29. Dezember, in der Merziger Thielsparkhalle die 28. Ausgabe des internationalen Handball-Jugendturniers stattfindet. Die sieben U 18-Nationalmannschaften (Jahrgang 1996 und jünger) aus der Schweiz , Island , Tschechien, Dänemark , Polen , Niederlande und Deutschland messen sich an diesen drei Tagen. Dazu gesellt sich traditionell die Auswahl des Handball-Verbands Saar (HVS). Wegen Visa-Problemen für die Mannschaft von Ägypten und Terminüberschneidungen bei dem Team aus Weißrussland hat sich das Teilnehmerfeld kurzfristig geändert.
"Tolle Sache für die Jungs"

Mit Lars Weissgerber, Michael Schulz (beide HG Saarlouis ), Björn Zintel und Jerome Müller (beide SV 64 Zweibrücken) stehen erstmals vier Saarländer im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft. "Das schwächt zwar einerseits die Mannschaft des HVS, aber natürlich gönnt man den saarländischen Nachwuchsspielern, dass sie im Nationaltrikot auflaufen dürfen. Das ist eine tolle Sache für die Jungs und zeigt den Stellenwert, den der HVS hat", sagt Jens-Peter Schlingmann, Vorstandsvorsitzender des Ausrichters HSV Merzig-Hilbringen: "Ich denke, dass der HVS trotzdem eine gute Rolle spielen wird, weil Trainer Dirk Mathis gut ausgebildete Spieler in seinen Reihen hat."

Bereits am Samstag vor einer Woche wurde aufgebaut und die Thielsparkhalle für die Großveranstaltung vorbereitet: "Es wurden Banner von Sponsoren angebracht, die Fahnen der Teilnehmerländer aufgehängt, der Schiedsrichterraum wurde hergerichtet und vieles mehr. Wir sind mittlerweile schon ein eingespieltes Team, und von daher lief das alles reibungslos", lobt Schlingmann alle Helfer: "Insgesamt werden wir wieder 250 ehrenamtliche Helfer im Einsatz haben - das heißt jedes zweite Vereinsmitglied. Es ist schon toll, dass unser Verein das schafft und dies so bewerkstelligen kann. Viele nehmen sich schon seit Jahren zwischen den Feiertagen extra Urlaub, um helfen zu können."

Auch dank ihnen ist die Veranstaltung wohl auch für die kommenden Jahre gesichert. Der Vertrag mit Hauptsponsor und Namensgeber Sparkasse Merzig-Wadern läuft noch ein Jahr. Dem Verein sei bereits Interesse für eine weitere Zusammenarbeit bekundet worden. "Wir hoffen, dass wir Anfang des nächsten Jahres Gespräche über ein langfristiges Engagement der Sparkasse führen werden", sagt Schlingmann.

Vier der Mannschaften übernachten in der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken und drei in einer Jugendherberge in Reisbach. Die Saarauswahl-Spieler können praktischerweise zu Hause nächtigen. "Ich gehe davon aus, dass wir - wie in den vergangenen Jahren auch - ausverkauft sein werden", sagt Schlingmann: "Am ersten Tag hat man aber noch gute Chancen, Eintrittskarten für das gesamte Turnier zu bekommen. Langsam eng wird es immer gegen Mittag des zweiten Turniertags." > : weiterer Bericht

Zum Thema:

Auf einen BlickSpielplan des Sparkassen-Cups in Merzig :Samstag, 27. Dezember: 16.00 Uhr: HV Saar - Schweiz ; 17.10 Uhr: Island - Tschechien; 18.20 Uhr: Dänemark - Polen ; 19.30 Uhr: Deutschland - Niederlande .Sonntag, 28. Dezember: 10.30 Uhr: Dänemark - HV Saar ; 11.40 Uhr: Schweiz - Polen ; 12.50 Uhr: Deutschland - Tschechien; 14.00 Uhr: Niederlande - Island ; 15.10 Uhr: HV Saar - Polen ; 16.20 Uhr: Schweiz - Dänemark ; 17.30 Uhr: Island - Deutschland; 18.40 Uhr: Tschechien - Niederlande .Montag, 29. Dezember: Kleine Halbfinals: 9.30 Uhr und 11.00 Uhr; Große Halbfinals: 12.30 Uhr und 14.00 Uhr; Spiel um Platz 7: 15.30 Uhr; Spiel um Platz 5: 17.00 Uhr; Spiel um Platz 3: 18.30 Uhr; Finale: 20.00 Uhr. zen