1. Sport
  2. Saar-Sport

Aufholjagd ohne Happy End

Aufholjagd ohne Happy End

Trotz einer guten Leistung hat das saarländische U18-Auswahlteam gestern das erste Spiel des Topturniers in Merzig gegen Island knapp verloren. Ein krachender Rückraumwurf stoppte dabei die Aufholjagd der Saar-Talente.

Die Auswahl des Handball-Verbands Saar ist gestern mit einer 20:22 (8:12)-Niederlage gegen Island in den 29. Sparkassen-Cup in Merzig gestartet. Vor rund 450 Zuschauern in der Thielsparkhalle gestaltete das Team von Landestrainer Dirk Mathis im Auftaktspiel des internationalen Turniers für U18-Nationalmannschaften die Partie über weite Strecken ausgeglichen.

Zwei Minuten vor dem Ende brachte Niclas Baier (SV 64 Zweibrücken) die Saarauswahl gegen den favorisierten Nachwuchs des Olympiazweiten von 2008 auf 20:21 heran. Ein krachender Rückraumtreffer von Arnar Gudmundsson, bei dem der ansonsten bärenstarke HVS-Torwart Benedict Berz (Zweibrücken) chancenlos war, beendete die Hoffnungen auf einen Überraschungscoup. Max Hartz, der mit sechs Treffern mit Marcel Becker (HSG Nordsaar) bester Schütze seines Teams war, sagte: "Wir haben etwas zu lange gebraucht, um ins Spiel zu finden."

Die Isländer hatten sich vor dem lautstarken Merziger Publikum, das die Saarauswahl nach Kräften nach vorne peitschte, zwischenzeitlich bis auf 10:4 abgesetzt. Dann aber kamen die Saarländer immer besser zurecht und verkürzten den Vorsprung Tor um Tor. Dass die Krönung der Aufholjagd ausblieb, sah HVS-Trainer Dirk Mathis gelassen: "Für uns ist jedes Spiel, das wir offen gestalten können, fast ein Sieg. Ich bin mit der Leistung zufrieden, wir haben uns immer mehr steigern können." In ihrer zweiten Partie in der Vorrundengruppe A trifft die Saarauswahl heute ab 10.30 Uhr auf Polen, um 16.20 Uhr folgt das Spiel gegen die Niederlande.

Tore für die Saar-Auswahl: Max Hartz, Marcel Becker je 6, Nils Wöschler 4, Niklas Baier, Kian Schwarzer je 2.

Zum Thema:

Auf einen BlickInternationales Handball-Topturnier für A-Jugend-Nationalmannschaften in der Merziger Thielsparkhalle:27. Dezember: Vorrunde: 16 Uhr: HV Saar - Island 20:22; Russland - Schweiz 26:20; Niederlande - Polen 18:29; Deutschland - Rumänien (bei Redaktionsschluss nicht beendet).28. Dezember: Vorrunde: 10.30 Uhr: HV Saar - Polen; 11.40 Uhr: Niederlande - Island; 12.50 Uhr: Schweiz - Rumänien; 14 Uhr: Deutschland - Russland; 15.10 Uhr: Island - Polen; 16.20 Uhr: HV Saar - Niederlande; 17.30 Uhr: Deutschland - Schweiz; 18.40 Uhr: Rumänien - Russland.29. Dezember: Finalrunde: ab 10.30 Uhr kleine Halbfinals; ab 12.30 Uhr große Halbfinals; 15.30 Uhr: Spiel um den 7. Platz; 17 Uhr: Spiel um den 5. Platz; 18.30 Uhr: Spiel um Platz drei; 20 Uhr: Endspiel. red