Überfall auf 15-Jährige in Merzig-Brotdorf war offenbar erfunden

Alles erfunden : Überfall auf 15-Jährige in Brotdorf offenbar vorgetäuscht

Der angebliche Überfall auf eine 15 Jahre alte Jugendliche am Montag, 29. April, gegen 18.30 Uhr, in Merzig-Brotdorf, Hausbacher Straße, hat offensichtlich nicht stattgefunden.

Umfangreiche Ermittlungen des Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Merzig sowie entsprechende Vernehmungen des angeblichen Opfers hatten zum Ergebnis, dass der Vorfall frei erfunden war. Die 15-Jährige gab gegenüber den Polizeibeamten zu, dass sie sich mit einer Schere selbst verletzt hatte. Und nicht, wie zuvor angegeben, von einer anderen Jugendlichen angegriffen wurde. Gründe für den erfundenen Überfall waren wohl Beziehungsprobleme des Mädchens.

(red)
Mehr von Saarbrücker Zeitung