1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Sieben-Tage-Inzidenz in Merzig-Wadern durch 18 neue Fälle in die Höhe getrieben

Zaheln vom Dienstag für Merzig-Wadern : 18 neue Infektionen mit Coronavirus im Landkreis

Die Zahl der registrierten Corona-Infektionen hat sich am Dienstag im Landkreis Merzig-Wadern deutlich erhöht. Wie die Kreisverwaltung am Dienstagnachmittag mitteilte, wurden 18 neue Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 registriert.

Sechs der neuinfizierten Personen leben in der Gemeinde Losheim am See, vier in der Gemeinde Perl, jeweils drei in der Gemeinde Beckingen und der Stadt Merzig und zwei in der Stadt Wadern. Im Gegenzug gelten seit Dienstag elf bislang an Covid-19 erkrankte Menschen wieder als genesen – jeweils vier von ihnen leben in Wadern und Losheim am See, zwei in Perl und einer in Perl.

Damit stieg die Gesamtzahl der seit März 2020 im Kreis registrierten Corona-Infektionen auf 2845. Insgesamt 2648 Betroffene sind zwischenzeitlich wieder genesen, 47 Menschen sind während einer Covid-19-Erkrankung verstorben. Somit gibt es aktuell 150 akut infizierte Menschen im Kreisgebiet, 74 dieser Fälle (unveränderter Wert) beruhen auf einer Infektion mit einer Virus-Mutation. In 56 Fällen geht die Erkrankung auf die britische Virus-Variante zurück, in 18 Fällen auf die südafrikanische. Von den 150 Betroffenen leben 39 in Merzig, 37 in Losheim am See, 28 in Wadern, 26 in Beckingen, zwölf in Perl, sieben in Mettlach und einer in Weiskirchen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt spürbar auf 83,04 (am Montag: 68,56).