1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Rund um die Losheimer Feuerwache herrschte Hochbetrieb

Rund um die Losheimer Feuerwache herrschte Hochbetrieb

Losheim. Als der gewohnte Besuchermagnet erwies sich der Tag der offenen Tür der Feuerwehr Losheim. Den gesamten Tag über herrschte an der Losheimer Feuerwache Hochbetrieb. Nach der traditionellen Prozession von der Marien- zur Donatuskapelle mit anschließender Messe schloss sich der Frühschoppen mit dem Musikverein Losheim an

Losheim. Als der gewohnte Besuchermagnet erwies sich der Tag der offenen Tür der Feuerwehr Losheim. Den gesamten Tag über herrschte an der Losheimer Feuerwache Hochbetrieb. Nach der traditionellen Prozession von der Marien- zur Donatuskapelle mit anschließender Messe schloss sich der Frühschoppen mit dem Musikverein Losheim an.

Alarm am Festtag

Im Verlaufe des Nachmittags standen vor allem verschiedene feuerwehrtechnische Vorführungen und Demonstrationen im Mittelpunkt des Interesses. Eine Fahrzeug- und Geräteausstellung informierte über den Ausstattungsstand der Losheimer Feuerwehr, die zudem mitten im größten Besucherandrang zu einem Löscheinsatz in die Hochwaldstraße ausrücken musste. Vermutlich infolge eine technischen Defektes hatte ein Trockner Feuer gefangen, und die Flammen drohten auf das restliche Gebäude überzugreifen. Dank des beherzten Eingreifens von Passanten konnte der schlafende Anwohner rechtzeitig geweckt werden. Den Rest erledigte die Losheimer Feuerwehr schnell und sicher. Der Brand war gelöscht, bevor weitere Bereiche des Hauses in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Gäste aus Luxemburg

Auch für das leibliche Wohl war bei dem traditionellen Feuerwehrfest bestens gesorgt, zu dem die Losheimer Wehr wieder ihre Freunde aus dem luxemburgischen Sandweiler und aus Mannheim begrüßten konnte. Auch alle benachbarten Wehren waren mit Abordnungen vertreten. Die kleinen Besucher kamen ebenfalls nicht zu kurz: Für sie standen zahlreiche Kinderbelustigungen auf dem Programm, und insbesondere die Brandschutzerziehung stieß auf nachhaltigen Anklang. Für den gelungenen musikalischen Rahmen sorgte die Urwahlener Bergkapelle.