Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:13 Uhr

Holzhauer bietet gute Perspektiven

Auch ein Ausflug in den Merziger Kletterpark stand auf dem Programm für die „Neuen“ bei Holzhauer. Foto: Holzhauer
Auch ein Ausflug in den Merziger Kletterpark stand auf dem Programm für die „Neuen“ bei Holzhauer. Foto: Holzhauer FOTO: Holzhauer
Merzig. Die Holzhauer-Gruppe in Merzig begrüßte die jungen Leute, die ihre Ausbildung oder ein duales Studium aufgenommen hatten. Sie haben gute Chancen: Über 90 Prozent des Nachwuchses werden später übernommen. Tobias Thomaser

Eine Lüftung, die nicht nur für frische Luft sorgt, sondern auch kostengünstig heizt? Designprämierte Armaturen, die zusätzlich Wasser einsparen? Was innovative Gebäudetechnik heutzutage alles leistet, lernen seit Anfang August 25 junge Frauen und Männer bei den Unternehmen der Holzhauer-Gruppe. Sie haben bei den Fachgroßhändlern für Haustechnik ihre Ausbildung oder ihr duales Studium begonnen. Den angehenden Kaufleuten für Groß- und Außenhandel, Bachelor of Arts, Fachkräften für Lagerlogistik, Kaufleuten für Speditions- und Logistikdienstleistungen, Fachinformatikern oder Berufskraftfahrern bieten die persönlich geführten Mittelständler auch nach der Ausbildung eine sichere Perspektive.

"Wir sind uns unserer regionalen Verantwortung bewusst und in Sachen Ausbildung mit viel Engagement dabei. Das bedeutet, wir nehmen uns die Zeit, die Stärken jedes einzelnen Azubis und Studierenden gezielt zu fördern", berichtet Gesellschafter Wolfgang Holzhauer. "Und manchmal schmeißen wir sie auch ins kalte Wasser", schmunzelt er. Mit Erfolg: Mehr als 90 Prozent der Auszubildenden werden auch nach ihrer Ausbildung im Unternehmen weiter beschäftigt. Aktuell werden über 70 Azubis in drei Lehrjahren in den Unternehmen der Holzhauer-Gruppe ausgebildet. Das entspricht einer Ausbildungsquote von derzeit über 18 Prozent.

Als Mitglieder der GC-Gruppe und der G.U.T.-Gruppe, Branchenführer rund um die Haustechnik und europaweit tätig, bekommen die nun ins Berufsleben gestarteten jungen Menschen auch den berühmten Blick "über den Tellerrand", zum Beispiel durch regelmäßige Werksfahrten zu international tätigen Lieferanten aus der Industrie oder ein Praktikum beim Kunden aus dem Handwerk.

"Unser Eindruck ist, dass es gerade solche Erfahrungen sind, die neben der qualitativen betrieblichen und schulischen Ausbildung, bei den jungen Menschen Begeisterung wecken", so Wolfgang Holzhauer. Die Unternehmen der Holzhauer-Gruppe gehören zu einem Verbund von über 100 regionalen Großhändlern in ganz Deutschland und beliefern tausende Kunden aus dem Fachhandwerk mit innovativer Haustechnik.

In diesem Jahr starteten allein etwa 800 junge Menschen ihre Ausbildung bei einem der GC- oder G.U.T.Partnerhäuser. Insgesamt erlernen derzeit über 1600 Auszubildende einen Beruf innerhalb der Gruppe. Kernkompetenz der GC-Gruppe sind Dienstleistungen und Produkte aus einer Hand für die gesamte Haustechnik aus den Bereichen Sanitär, Heizung, Klima/ Lüftung, Installation, Elektro, Dachtechnik sowie Tiefbau und Industrietechnik.

www.gc-azubi.de .