Zwei Neulinge beim Bliestal-Cup

Um den Bliestal-Cup kämpfen an diesem Wochenende wieder zahlreiche Fußballmannschaften aus Blieskastel, Gersheim und dem Mandelbachtal im Freizeitzentrum Blieskastel. Auf starke Konkurrenz trifft dieses Mal Vorjahressieger SG Ballweiler.

Nachdem in den vergangenen Jahren immer die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim als klarer Favorit in den Bliestal-Cup gestartet ist, bekommt der Verbandsligist bei der fünften Auflage große Konkurrenz . Bei dem von der Schiedsrichtergruppe Blies ausgerichteten Hallenfußball-Turnier muss die Mannschaft des Spielertrainerduos Marco und Sascha Meyer dieses Mal auch am Verbandsliga-Konkurrenten SV Bliesmengen-Bolchen vorbei, will sie ihren Titel erneut verteidigen.

Die Auftaktpartie in der Sporthalle des Freizeitzentrums in Blieskastel bestreiten am kommenden Sonntag, 29. Januar, ab zwölf Uhr die SG Ballweiler und der TuS Ormesheim, Tabellenführer der Kreisliga A Bliestal. Nachdem die Blieskastler Stadtmeisterschaften und die Gersheimer Gemeindemeisterschaften schon vor vier Jahren zum Bliestal-Cup zusammengelegt wurden, stieß im vergangenen Jahr mit der Spielvereinigung Bebelsheim-Wittersheim erstmals eine Vertretung der Gemeinde Mandelbachtal hinzu. Neben Bliesmengen ist bei der fünften Auflage nun auch der TuS Ormesheim Neuling.

Die Gruppe eins komplettieren Landesligist SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim und Bezirksligist FC Bierbach. Die zweite Gruppe bilden der Landesligist Spielvereinigung Bebelsheim-Wittersheim, die beiden Bezirksligisten SV Altheim-Böckweiler und Tabellenführer Sportfreunde Walsheim sowie der Bezirksligist TuS Mimbach. Verbandsligist SV Bliesmengen-Bolchen führt die Gruppe C an. Er wird vom Landesligisten SC Blieskastel-Lautzkirchen, dem Bezirksligisten FV Biesingen und dem Kreisligisten SG Parr Medelsheim gefordert. In der letzten Gruppe kämpfen die beiden Landesligisten SG Blickweiler-Breitfurt und Vorjahresfinalist SG Gersheim-Niedergailbach, der Bezirksligist SF Reinheim sowie der Kreisligist SV Alschbach ums Weiterkommen.

Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe ziehen ins Viertelfinale ein. Die K.o.-Runde beginnt gegen 18.15 Uhr. Um 19.30 Uhr beginnt das erste Semifinalspiel, während die Begegnung um den dritten Platz um 20.15 Uhr beginnt. Das Finale startet um 20.30 Uhr.

AH-Teams ebenfalls am Ball

Auch die Altherren-Fußballer kämpfen erneut um den Pott. Als Titelverteidiger geht das Team der Spielvereinigung Bebelsheim-Wittersheim in die Turnierspiele des 6. Bliestal-Cups für AH-Teams aus den Gemeinden Gersheim und Mandelbachtal sowie der Stadt Blieskastel . Die Hallenmeisterschaft, ebenfalls ausgerichtet von der Schiedsrichtergruppe Blies, wird mit der Begegnung zwischen dem SV Niedergailbach und dem SV Bliesmengen-Bolchen am Samstag, 28. Januar, um 14 Uhr in der Sporthalle des Freizeitzentrums Blieskastel eröffnet. Es folgen die weiteren Vorrundenspiele der Mannschaften in den drei Vierergruppen. Die beiden übrigen Konkurrenten der Gruppe eins sind der SV Alschbach und die Spielgemeinschaft Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim. In der zweiten Gruppe kämpfen der SC Blieskastel-Lautzkirchen, die Spielvereinigung Bebelsheim-Wittersheim, die SF Walsheim und der FV Biesingen um den Einzug ins Halbfinale. Die SG Blickweiler-Breitfurt, die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim, der SV Altheim-Böckweiler und die SG Parr Medelsheim bilden die letzte Gruppe.

Um 18.05 Uhr beginnt das erste Halbfinalspiel. Das Semifinale bestreiten die jeweiligen Gruppensieger und der beste Gruppenzweite. Das Spiel um Platz drei startet um 18.44 Uhr, während das Finale um 18.57 Uhr angepfiffen wird.

www.fupa.net