1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Vier Mannschaften des RFV kämpfen um Landestitel

Vier Mannschaften des RFV kämpfen um Landestitel

Dank der Vielseitigkeit der Reiter kann der RFV Zweibrücken am Wochenende bei den rheinland-pfälzischen Mannschaftsmeisterschaften mit vier Teams antreten. Anne Oberle und Yvonne Brück satteln dazu seit vielen Jahren wieder einmal in der Dressur.

Das hat es lange Jahre nicht gegeben: Teams des RFV Zweibrücken , die an den Mannschaftsmeisterschaften Rheinland-Pfalz teilnehmen. Schon seit Wochen sind Kathrin Kessler-Sutter und Andreas Rubly dabei, Reiter zu trainieren und Teams zu formieren. Am kommenden Wochenende, vom 18. bis 21 September, treten je zwei Jugend- sowie zwei offene Mannschaften in Dressur sowie Springreiten an. Während die Jugend auf A-Niveau startet, kombinieren die offenen Mannschaften junge Reiter und Erwachsene sowie die Leistungsklassen A und L. Um die Teams bilden zu können, satteln die beiden Springamazonen Anne Oberle vom Rechentalerhof und Yvonne Brück erstmals seit vielen Jahren sogar in der Dressur. "Die Dressur ist die Grundlage jeder Reitdisziplin, von daher ist das einfacher als umgekehrt", zeigen sich die beiden Trainer zufrieden mit den Übungsfortschritten. Weil Anke Schmitt gemeinsam mit Louisa Dauenhauer vom Pfälzer Pony RFV Thaleischweiler-Fröschen und Helen Spangenberger (Enkenbach-Alsenborn) im Vierkampf antritt, fehlt die Vielseitigkeitsreiterin im Springquartett.

Auch die Jugendmannschaften profitieren von der Vielseitigkeit ihrer Reiterinnen, denn mit Alina Shambil und Meike Müller satteln gleich zwei Amazonen in beiden Disziplinen. Die Mannschaften setzen sich wie folgt zusammen: Dressur Jugend , geritten im Einzel wie als Teamprüfung: Anke Schmitt, Cora Leibrock, Alina Shambil und Meike Müller, das Springquartett ergänzen die beiden Rubly-Schwestern Johanna und Victoria. Die offene Springmannschaft bilden Anne Oberle, Yvonne Brück und Vanessa Müller auf L-Niveau sowie in der A-Klasse Anke Schmitt und Hanna Pippart. Ins Dressurviereck reiten ein Gestütsbereiterin Natalija Cherevishnya und Yvonne Brück auf L-Niveau, Anne Oberle, Vanessa Müller und Kathrin Kessler-Sutter in Klasse A. Da sich Spaß und Sport gerade in den Teamwettbewerben kombinieren, werden zahlreiche Schlachtenbummler die Amazonen der Pferdestadt anfeuern.