SVB will Punkte um jeden Preis

Nach drei Spieltagen wartet der SV Bliesmengen/Bolchen noch immer auf einen Sieg in der Verbandsliga Nord-Ost. Vor dem Duell mit dem FC Homburg II steht das Team von Trainer Udo Krummel bereits unter Zugzwang.

Das hatte man sich beim SV Bliesmengen/Bolchen vor der Saison ganz anders vorgestellt. Statt im oberen Tabellendrittel steht das Team von Trainer Udo Krummel nach drei Spieltagen mit nur einem Punkt auf dem vorletzten Tabellenplatz. "Wir spielen nicht schlecht, aber wenn man so klare Tormöglichkeiten vergibt wie wir, muss man sich über Niederlagen nicht wundern", erklärt Trainer Udo Krummel die Misere. "Wir hatten in der ersten Halbzeit vier klare Möglichkeiten, Habach kam einmal vor das Tor und ging in Führung", ärgert sich Krummel. Nun müsse man alles versuchen, um punktemäßig wieder in die Spur zu kommen.

Die Aufgabe am Sonntag bei der U23 des FC Homburg ist alles andere als einfach. Krummel: "Der FCH hat gegen Ballweiler überrascht, zumal sie ohne Regionalligaspieler angetreten waren." Diese Partie zeige, dass Homburg junge und talentierte Spieler habe, die von den Routiniers Michael Berndt und Andreas Sorg auf dem Platz geführt wurden. "Mit einem Punkt wäre ich zufrieden", meint Krummel, der weiter auf Jeremy Buch (Bänderriss) verzichten muss.

Beim FC Homburg II schaut man zuversichtlich auf das Spiel gegen den SV Bliesmengen/Bolchen. Gegen die DJK Ballweiler/Wecklingen hat das Team gezeigt, dass es auch ohne Kaderspieler aus der Regionalliga bestehen kann. Dieser Sieg gebe Mut für den weiteren Saisonverlauf, meint Trainer Sorg, der am Sonntag sogar selbst auf dem Platz stand. Nach dem 5.0-Sieg gegen den SV Thalexweiler und dem Erfolg in Ballweiler konnte sich der FCH in der Tabelle auf Platz fünf nach oben arbeiten. Mit drei weiteren Punkten will die U23 der Grün-Weißen ihren Spitzenplatz festigen.

Immer wieder Lehrgeld zahlen muss Aufsteiger Limbach. Ohne Punkt liegt die Palatia auf dem letzten Tabellenplatz. Trainer Alexander Ogorodnik: "Wir haben auch unsere Torchancen, aber wir nutzen sie nicht." So auch nicht bei der 1:2-Niederlage zuletzt bei der Spielvereinigung Hangard. Ogorodnik hofft, dass sich seine Elf am Sonntag im Heimspiel gegen Thalexweiler auch mit Punkten belohnt. Ein Punkt sollte doch machbar sein", erklärt der Coach, der urlaubsbedingt auf Patrick Buch, Sven Ulrich und Lukas Wemmert verzichten muss.

Trotz des ersten Saisonsieges (1:0 beim SV Furpach) war Nenad Drljaca mit der Leistung des Aufsteigers FSV Jägersburg II nicht zufrieden. "Spielerisch muss da mehr gehen", meint er. Diese Steigerung sei am Sonntag für das Heimspiel gegen Freisen notwendig, um zu punkten. Malte Dennert und Matthias Manderscheid fallen weiter aus. "Wenn man so viele Fehler macht, wie wir, braucht man sich über so eine Niederlage gegen Homburg nicht zu wundern", blickt Ballweilers Spielertrainer Marco Meyer zurück. Nun gelte es, es beim TuS Rentrisch viel besser zu machen und drei Punkte zu holen. Fraglich sind Christian Zäch (Leiste) und Alexander Henrich (Prellung am Fuß). Dafür wird Christian Schmitt nach überstandener Wadenverletzung wieder dabei sein.