1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Gipfeltreffen der A-Klasse an der Ixheimer Römerstraße

Gipfeltreffen der A-Klasse an der Ixheimer Römerstraße

Mit jeweils vier Siegen aus vier Spielen liegen der SV Ixheim und der FC Dahn punkt- und mit 16:2 auch torgleich an der Spitze der A-Klasse. Heute, 19 Uhr, kommt es an der Ixheimer Römerstraßen zum Gipfeltreffen der beiden Tabellenführer.

"Es ist schon ein Spitzenspiel", sagt Ixheims Trainer Bernd Utzinger. Aber da "die Runde noch lang" sei, wollte er nicht zu viel Bedeutung in das Spiel hineinlegen.

Utzinger sieht beide Mannschaften spielerisch "auf Augenhöhe". Allerdings vermutet Ixheims Trainer, dass Dahn mehr Druck hat. "Ich denke, bei denen steht der Aufstieg auf dem Plan." Seine Mannschaft nehme es, wie es kommt. Demzufolge erwartet Utzinger auch einen offensiv eingestellten Gegner. "Das wird dann eine schwere Aufgabe für unsere Defensive", sagt Utzinger. In den bisherigen Spielen konnte sich Ixheim immer erlauben, zwischendurch vom Gas zu gehen. "Gegen Dahn müssen wir 90 Minuten konzentriert sein und uns keine Leichtfertigkeiten erlauben."

Utzinger denkt nicht, dass sich das Pokalspiel am Mittwoch bei Fehrbach II (5:4) negativ auswirkt. Ansonsten hätte die Mannschaft trainiert. Utzinger möchte das Spiel nicht verlieren. Damit wurde Ixheim die Serie fortsetzen. Seit 35 Spielen ist der SV Ixheim in Punktspielen bereits ungeschlagen. Niederlagen gab es nur im Pokal und im Aufstiegsspiel gegen den VfR Kaiserslautern (0:1).

fupa.net/westpfalz