1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

FSV Jägersburg will sicher in die nächste Pokalrunde

FSV Jägersburg will sicher in die nächste Pokalrunde

Mit Platz drei und bereits 17 Punkten läuft es für den Aufsteiger FSV Jägersburg in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland überragend. Das Team von Trainer Marco Emich will aber auch im Saarlandpokal weiter eine gute Rolle spielen.

Heute Abend spielen die Jägersburger in der vierten Runde um 19 Uhr beim Tabellenneunten der Saarlandliga, FC Reimsbach. Für Emich gibt es keine leichten Gegner: "Auch wenn Reimsbach eine Klasse tiefer als wir spielt: Für uns heißt es, volle Konzentration und das Leistungsvermögen abrufen, das wir bisher in der Oberliga gezeigt haben." Der eine oder andere Spieler, der in der Oberliga bisher nicht zum Einsatz kam, soll seine Einsatzchance erhalten.

Bezirksligist SG Erbach trifft auf den Oberligaabsteiger und jetzigen Saarlandligisten FV Diefflen. Mit Platz drei ist Diefflen voll auf Kurs, um den Wiederaufstieg anzugehen. Erbach ist Außenseiter und kann ohne Druck antreten.

Der SV Bliesmengen/Bolchen spielt bisher eine schwache Saison in der Verbandsliga Nord-Ost. Trainer Udo Krummel hofft, dass man gegen den Saarlandligisten FV Eppelborn befreit aufspielen kann. "Wir haben sicherlich nichts zu verlieren. Vielleicht ist sogar eine Überraschung möglich, wenn alles klappt."

Auf eine Überraschung setzt auch die DJK Ballweiler/Wecklingen/SV Wolfersheim heute daheim gegen den Zwölften der Saarlandliga SG Saubach. In der Verbandsliga Nord-Ost läuft es für die DJK mit zuletzt drei Siegen in Folge sehr gut. Diesen Schwung will Spielertrainer Marco Meyer nun auch im Pokal nutzen. Auf die verletzten Nazif Hajdarovic, Jesse Fromm und Steffen Haßler muss man weiter verzichten, wie nun auch auf Christian Schmitt (Knieverletzung).