1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Verkehrsbehinderungen wegen Baustelle in Ortsdurchfahrt Jägersburg erwartet

Umleitungen sind eingerichtet : Straßenarbeiten in Jägersburg gestartet

Es gibt neben den Bauarbeiten auf der Erbach-Umgehung eine weitere Baustelle im Homburger Stadtgebiet. So hat der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) damit begonnen, eine Freisperranlage, das sind in der Regel mehrere Ampeln, im Knotenpunkt B 423/ L 118 in der Ortsdurchfahrt Jägersburg zu errichten.

Diese Anlage soll helfen, hier durch entsprechende Schaltungen Staus zu vermeiden beziehungsweise aufzulösen.

 In der Ortsdurchfahrt Jägersburg genau betroffen ist der Knoten B 423 Kleinottweilerstraße/L 118 Saarpfalzstraße zwischen den Einmündungen Schlossstraße und Hausnummer 63. Während der ersten Bauphase muss die Kleinottweilerstraße auf Grund der geringen Fahrbahnbreite komplett gesperrt werden, hieß es weiter vom LfS.

Während dieser Vollsperrung wird der Verkehr von Jägersburg über Erbach und Homburg nach Kleinottweiler beziehungsweise Bexbach umgeleitet. Die Gegenrichtung sei entsprechend ausgeschildert. Die Bauzeit für die ersten Teilbauphasen betrage etwa vier Wochen. Das hänge natürlich auch vom Wetter ab. Dabei geht es darum, die Umleitungsstrecke im Zuge des Umbaus der A 6-Anschlussstelle Homburg zu ertüchtigen.

Obwohl es derzeit noch etwas weniger Verkehr gebe, werden wegen der neuen Jägersburger Baustelle Behinderungen erwartet. Wer hier entlang fährt, sollte sich also darauf einstellen und mehr Zeit einplanen, rät der LfS. Anliegergrundstücke sollen möglichst erreichbar sein. Zu den weiteren Bauphasen will der Landesbetrieb noch informieren.

Beachten sollten Autofahrer, dass auch die Erneuerung der Erbach-Umgehung weiter läuft. Gerade startete der fünfte Bauabschnitt. Betroffen ist das Stück der L 118 von der Einfahrt Gewerbegebiet „In den Rohrwiesen“ bis zu den Auf- und Abfahrtsästen der „Berliner Straße“. Während der Bauzeit wird der Verkehr mit einer halbseitigen Sperrung mit Einbahnregelung an der Baustelle vorbeigeführt, hatte die Stadt Homburg dazu mitgeteilt. Die Umleitungsstrecke sei ausgeschildert. In Richtung Jägersburg ist die  L 118 weiter befahrbar. Von Jägersburg kommend nach Homburg-Innenstadt wird der Verkehr  wiederum über die Berliner Straße in Richtung B 423 beziehungsweise nach Bruchhof über die L 119, Kaiserslauterer Straße, umgeleitet. Die Arbeiten sollen am 14. Mai abgeschlossen sein. Durch ungünstige Witterung könne sich der Termin verschieben.