Saarlandliga-Aufsteiger Reimsbach kassiert bittere 0:1-Niederlage gegen Saar 05

Fußball-Saarlandliga : Birkenbach fischt den Elfer aus dem Eck

Saarlandliga-Aufsteiger 1. FC Reimsbach hat beim Heim-Auftakt eine unglückliche Niederlage kassiert. Gegen Saar 05 Saarbrücken gab’s ein 0:1.

Vor 350 Zuschauern läuft am Mittwoch-Abend im Reimsbacher Waldstadion die 18. Minute. Sekunden zuvor hatte Fußball-Saarlandligist Saar 05 Saarbrücken die Riesenchance, um in Führung zu gehen. Klasse Zuspiel von Lars Anton auf Christian Hertel, der kommt im Fünfmeterraum an den Ball, scheitert aber am glänzend reagierenden Reimsbacher Torhüter Sven Bossmann.

Danach schaltet Aufsteiger 1. FC Reimsbach ganz schnell um. Saarbrückens Torhüter Marc Birkenbach  kommt aus seinem Tor und bringt den Reimsbacher Angreifer Bartek Kreft zu Fall. Schiedsrichter Manuel Reichert zögert keine Sekunde und entscheidet auf Strafstoß.

Reimsbachs Spielertrainer Nico Portz übernimmt die Verantwortung. „Ich habe von mir aus flach, platziert und hart ins linke Eck geschossen, doch Marc Birkenbach konnte den Ball ganz stark aus der Ecke fischen“, schilderte  der Reimsbacher Spielertrainer sein Missgeschick. Es ist vielleicht die Schlüsselszene in der Partie – aber nicht die einzige Glanztat von Birkenbach.In der 27. Minute kann sich der Saarbrücker Schlussmann erneut auszeichnen. Bartek Kreft taucht ganz frei vor ihm auf, Birkenbach bleibt lange stehen und verhindert die Reimsbacher Führung.

Die Gäste aus Saarbrücken sind spielerisch überlegen, haben mehr Ballbesitz – doch es dauert bis zur  40. Minute, bis sie in Führung gehen. Reimsbach erhält auf Höhe der eigenen Eckfahne einen Freistoß zugesprochen. Doch nach einem Ballverlust kontert Saarbrücken blitzschnell. Christian Hertel läuft alleine auf Torhüter Bossmann zu, die Kugel wird von Tobias Buchheit noch leicht abgefälscht und trudelt zum 1:0 für die Gäse über die Torlinie.

 Nach dem Seitenwechsel bleibt Saar 05 spielbestimmend, die klareren Torchancen hat aber Aufsteiger Reimsbach. Nach einem Konter heißt in der 62. Minute das Duell erneut Kreft gegen Birkenbach – und erneut geht der Saarbrücker Schlussmann daraus als Sieger hervor. Saarbrücken freut sich über den knappen Erfolg, bei Reimsbach geht der Blick derweil schon Richtung nächstes Spiel in Quierschied.

„Wir haben heute gesehen, dass wir auch gegen Mannschaften wie Saar 05 mithalten können. In einigen Situationen fehlte es uns allerdings noch an der nötigen Cleverness. Doch das bekommen wir hin“, ist Spielertrainer Portz überzeugt.  Das Spiel gegen Quierschied werde  „eine ganz schwere Aufgabe, bei der es zunächst einmal darauf ankommt, so lange wie möglich die Null zu halten. Dort etwas Zählbares mitzunehmen wäre schon sehr wichtig in Hinblick auf unser nächstes Heimspiel.  Nach drei ganz starken Gegnern treffen wir dann mit der FSG Ottweiler/Seinbach auf eine Mannschaft, die sich mit uns auf Augenhöhe bewegt.“