1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Verbandsliga: Rückschlag für Reimsbach im Titelrennen

Fußball-Verbandsliga : Herber Rückschlag für Reimsbach im Titelrennen

Fußball-Verbandsligist unterliegt zu Hause dem Kreisrivalen Wahlen-Niederlosheim mit 1:2 — und ärgert sich.

„Das war eine absolut unnötige Niederlage gegen einen fast nur destruktiv agierenden Gegner“, ärgerte sich Florian Becking aus dem Trainerduo des 1. FC Reimsbach nach dem 1:2 (1:0) seines Teams gegen den SV Wahlen-Niederlosheim. Nach der bitteren Heimniederlage am Ostermontag im Kreisduell der Fußball-Verbandsliga wird es für den FCR in Sachen Meisterschaft nun schwer. Dank eines 3:1-Erfolgs des FV Bischmisheim im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten FV Siersburg liegt der Aufsteiger aus Saarbrücken vor den letzten fünf Partien vier Zähler vor Reimsbach. „Bischmisheim werden wir wohl nicht mehr einholen. Für uns geht es nun darum, den zweiten Platz zu behalten“, sagt Becking. Zwei Punkte beträgt der Vorsprung auf Siersburg.

Gegen Wahlen-Niederlosheim lag Reimsbach vor rund 500 Zuschauern zur Pause noch auf Kurs, nachdem einer der wenigen gelungenen Angriffe der Gastgeber über Nico Hoever und Kazuma Sakamoto einen Elfmeter mit sich gebracht hatte. Michael Rödel verwandelte den Strafstoß zur frühen Reimsbacher Führung (11. Minute) – was aber nicht die nötige Sicherheit brachte.

Im Gegenteil: Nach der Halbzeit verspielte der FCR nicht nur den Vorsprung, sondern lag nach zwei Wahlener Treffern binnen vier Minuten plötzlich mit 1:2 hinten: Erst köpfte Marvin Schillo nach einem Missverständnis in der Reimsbacher Abwehr zum 1:1 (56.) ein. Kurz darauf gelangte ein Wahlener Eckball durch Spielertrainer Nico Portz am langen Pfosten zu Kai Kautenberger, der ebenfalls per Kopf für die Blitzwende sorgte (59.) – beim 1:2 blieb es bis zum Abpfiff.

Aufsteiger SV Losheim rettete derweil im Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten SC Großrosseln nach dreimaligem Rückstand auf den letzten Drücker noch einen Punkt: Spielertrainer Nico Lalla traf quasi mit dem Abpfiff zum 3:3 (0:0)-Endstand (94.). Zuvor hatte Marco Burgard per Doppelpack und seinen Saisontoren 18 und 19 schon zwei Mal für die Elf vom See ausgeglichen.

Der Tabellenzehnte SG Perl-Besch unterlag dagegen mit 2:5 (1:3) dem SC Reisbach und muss, nur zwei Zähler vor der Abstiegszone, wieder um den Ligaverbleib zittern. Nach dem frühen 1:0 durch ein Elfmetertor von Moussa Touré (7.) vergaben die Moselaner etliche Chancen, darunter einen weiteren Strafstoß, den Marius Becker über den Kasten setzte (65.). Zuvor hatte Sven Schmitz Perl-Besch nach der Pause zwischenzeitlich auf 2:3 (51.) herangebracht.

Der FC Brotdorf hingegen gewann beim SV Saar 05 II mit 3:2 (3:0). Tim Lötsch (10.), Stephan Jager (16.) und Kevin Oberhauser (39.) brachten die Gäste, die nun Spitzenreiter Bischmisheim empfangen (Samstag, 16 Uhr), schon zur Pause auf Siegkurs. Der FC Noswendel Wadern unterlag am Samstag beim 1. FC Riegelsberg glatt mit 0:4 (0:1).