1. Sport
  2. Saar-Sport

HG Saarlouis hat gegen Hochdorf erstmals in dieser Saison alle Mann an Bord

Handball : HG Saarlouis hat erstmals in dieser Saison alle an Bord

Handball-Drittligist trifft auf Aufsteiger TV Hochdorf.

„Ich gehe davon aus, dass jeder Vollgas geben wird“, sagt Philipp Kessler. Der Trainer der HG Saarlouis hat klare Vorstellungen, was er von seinem Team im ersten Heimspiel des Jahres in der 3. Handball-Liga Süd sehen möchte. An diesem Samstag um 19.30 Uhr empfängt der Tabellenneunte (19:17 Punkte) den Aufsteiger TV Hochdorf in der Stadtgartenhalle. Gegen den Ligazwölften (12:26) erwartet Kessler eine klare Steigerung. Zum einen gegenüber dem mit 21:27 verpatzten Jahresauftakt in Pforzheim. Und gegenüber dem Hinspiel in Hochdorf, als die HG ihre schwächste Saisonleistung zeigte und 19:24 verlor.

Kessler kann im Heimspiel wieder auf Linksaußen Tommy Wirtz bauen, der zuletzt für Luxemburg international im Einsatz war. Damit sind bei der HG erstmals in dieser Saison alle Mann an Bord. Doch das muss nichts heißen: Der jüngste Saarlouiser Auftritt bei der TGS Pforzheim war ganz schwach. Speziell aus dem Rückraum kam viel zu wenig – wie auch die Zahlen belegen: Josip Grbavac, Max Hartz und Niklas Louis blieben ohne Tor. Ivo Kucharik traf zwar drei Mal, konnte aber nicht wie erhofft Akzente setzen. Somit kommt Kapitän Peter Walz (vier Tore in Pforzheim) aktuell als einzig echte Rückraum-Konstante daher.

Da verwundert es nicht, dass die HG ihre Personalplanung in diesem Bereich forciert. Nach Tom Paetow, der von der VTZ Saarpfalz zurückkehrt, vermeldete Saarlouis die Verpflichtung von Marcel Becker. Der 22-jährige Linkshänder kommt zur neuen Saison von Oberligist HF Illtal. Mit ihm komplettiert die HG ihre Linkshänder-Riege, nachdem Rechtsaußen Philipp Leist und Louis ihre Verträge verlängert haben.