1. Sport
  2. Saar-Sport

Große Erfolge für den TTC Lautzkirchen

Tischtennis-Saarlandmeisterschaften : Große Erfolge für den TTC Lautzkirchen

„Walch-Festspiele“ bei den Tischtennis-Saarlandmeisterschaften: Tobias und Fabian siegten in den Einzeln und im Doppel. Und das war noch nicht alles.

Beim TTC Lautzkirchen scheinen die Erfolge in diesen Tagen gar nicht mehr abzureißen. Die Brüder Walch haben bei den 74. Tischtennis-Saarlandmeisterschaften am vergangenen Sonntag an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken abgeräumt. Tobias Walch gewann in der Herren A-Klasse den landesweiten Titel, sein jüngerer Bruder Fabian bei den Herren B. Als Duo siegten sie im Doppelwettbewerb. Und dies war bei den Walch-Festspielen nicht genug: So stand Tobias Walch zusätzlich noch im Mixed ganz oben auf dem Siegerpodest. „Fabian und ich hatten schon zum Favoritenkreis gehört. Im Doppel waren wir beide an Position vier gesetzt. Wir konnten uns Runde für Runde gut durchspielen“, erklärte Tobias Walch. Nach dem 3:0-Halbfinal-Erfolg gegen die topgesetzten Julien Pistorius und Til Sander vom TTC Berus ging es im Endspiel positiv weiter. Erneut gab es ein deutliches 3:0 gegen Jürgen Zeimetz und Daniel Scholer vom ATSV Saarbrücken. Im Mixed trat Tobias Walch mit Sarah Schneider von der DJK Heusweiler an. Auch da lief es richtig gut. Im Halbfinale wartete auch auf das Mixed die deutsche Meisterin der U13, Magdalena Hübgen (TTC Wemmetsweiler), als Gegner. Sie stand zusammen mit ihrem Vereinskameraden Michael Frak an der Tischtennisplatte. „Nach einer 2:0-Satzführung haben wir Matchbälle nicht genutzt, so dass es noch in den Entscheidungssatz hineinging“, berichtete Tobias Walch.

Im Endspiel ging es schließlich gegen Sarah Badalouf und Dennis Komarek von der DJK Heusweiler. Walch und seine Partnerin konnten im vierten Durchgang die Entscheidung erzwingen. Im Einzel durfte Tobias Walch nach der Absage eines Konkurrenten im Achtelfinale pausieren. In der Runde der letzten Acht folgten ein 3:1-Erfolg über Dennis Fischer von der DJK Heusweiler. Nach dem 3:0 gegen Alexander Baal vom TV Geislautern wartete im Endspiel Luca Hahn von den TTF Illtal. Walch gewann mit 3:1. Auch für Fabian Walch lief es glänzend. Im Achtelfinale bezwang er Karol Wojciechowski mit 3:1, dann Thomas Hüther vom TTC Oberwürzbach mit 3:1 und Frak mit 3:0, um dann im Endspiel auch Justin Rothhaar vom TTC Neuweiler mit 3:0 auf Distanz zu halten. Es war eine starke Leistung des TTC-Akteurs.

„Wir sind sehr glücklich, es waren ja unsere ersten Einzeltitel bei den Herren“, freute sich Tobias Walch. Im Sommer folgt nun für das Duo die Teilnahme an der DM der Leistungsklassen. Außerdem misst sich Tobias Walch an der Quali zur DM. Auch ansonsten läuft es für die Lautzkircher Tischtennisspieler richtig gut. Die erste Mannschaft besitzt in der Landesliga gute Aufstiegschancen. Und der neu formierten Schülermannschaft gelang die Qualifikation für die Saarlandliga. Dort lautet das Ziel, Platz eins bis drei zu erreichen. Dem Jugendteam gelang der Sprung in die Bezirksliga, wo man Erster werden will.

Und bei den U13-Landesmeisterschaften gab es die Plätze drei (Yannik Kummer/Tim Schmehr), fünf (Kummer) sowie neun (Mika Pflaumbaum). Auch die Jugend konnte landesweit überzeugen: Niklas Muys wurde bei der Landesmeisterschaft Neunter und beim STTB-Top 12 Siebter.