1. Sport
  2. Saar-Sport

Die HSG TVA/ATSV Saarbrücken siegt bei der HG Saarlouis II mit 27:26

Handball-Saarlandliga : HSG TVA/ATSV Saarbrücken siegt nach Herzschlag-Finale

50 Sekunden waren noch auf der Uhr in der Stadtgartenhalle: Maurice Kopp, Rückraumspieler des Handball-Saarlandligisten HSG TVA/ATSV Saarbrücken, setzte zur spiel­entscheidenden Aktion an. Sein Wurf landete im Tor.

Die Gäste führten gegen die HG Saarlouis II in einem packenden Spiel mit 27:26.

Für Kopp war es der neunte Treffer. Er war damit bester Werfer und gefeierter Held seiner Mannschaft. Denn die Saarbrücker brachten den Vorsprung über die Zeit und siegten mit 27:26 (15:14).

„Es war eine herausragende Mannschaftsleistung“, sagte HSG-Trainer Andreas Birk: „Wir mussten unter anderem die Absagen von Jan-Peter Hoffmann und Daniel Konrad verkraften, die aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung standen.“ Doch gerade in diesen Situationen können die Saarbrücker auf einen breiten Unterbau zurückgreifen. Gegen eine kampfstarke Saarlouiser Reservemannschaft gelang es ihnen aber nicht, sich entscheidend abzusetzen – eine Zwei-Tore-Führung im ersten Durchgang, mehr war nicht drin. So kam es zum Showdown in der Schlussminute. „Vor zwei Wochen in Niederwürzbach waren wir die Dummen, jetzt jubeln wir“, sagte der Mann des Abends.

In der Tabelle bleiben die Saarbrücker auf Rang drei. An diesem Samstag, 15. Februar, müsssen sie um 18 Uhr in der Ignaz-Roth-Halle beim Tabellensechsten SV Zweibrücken II antreten.