1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketball: Sunkings verlieren beim TV Langen mit 76:88

Basketball : Auswärts läuft’s einfach nicht

Basketballer der Saarlouis Sunkings verlieren in Langen mit 68:76.

Basketball-Regionalligist Saarlouis Sunkings scheint eine Auswärts-Allergie entwickelt zu haben. Auch am Samstag beim Tabellendritten TV Langen konnten die Saarlouiser keine Punkte einfahren, verloren mit 68:76.

Die erhoffte Revanche für die 66:73-Heimniederlage Ende Oktober glückte damit also nicht. Während das Team in der heimischen Stadtgartenhalle mittlerweile eine Macht und seit fünf Spielen ungeschlagen ist, konnten die Saarländer in der Rückrunde noch keines ihrer drei Auswärtsspiele gewinnen.

Dabei wollten die Sunkings den Schwung aus dem jüngsten 78:77-Erfolgserlebnis gegen den SV Tübingen in die Partie gegen Langen mitnehmen. „Ein Sieg war auch möglich“, verrät Sunkings-Trainer, Dominic Dörr. Allerdings habe seine Mannschaft zu viele Fehler im Spielaufbau gemacht. „Wir waren unkonzentriert. Wenn wir den Kopf einschalten, sieht das Spiel ganz anders aus“, kritisiert Dörr. Auch Spieler Paul Fuchs findet: „Ich denke, da war mehr drin.“

Trainer Dörr fordert nun: „Wir müssen schnell die Kurve kriegen und uns auch auswärts für unsere Leistungen mal belohnen.“ In der Tabelle ist Saarlouis Sechster. Am nächsten Sonntag, 17.30 Uhr, kommt der Tabellenvierte TV Idstein in die Saarlouiser Kreissporthalle.

Die Punkte für die Saarlouis Sunkings: Ricky Easterling 32, Filip Kamenov 11, Nii Narku Bergmann 8, Finn Oliver Heyd 7, Paul Fuchs und Nicholas Burgard je 4, Jonathan Almstedt 2.