Jetzt geht's an den Bettseicher

Bettseicher – ein Begriff, mit dem man außerhalb des Saarlandes zunächst für Stirnrunzeln, dann für im Mund zusammenlaufendes Wasser sorgen kann. Der Löwenzahl ist diesmal Pate des Samstagsmarktes.

Die Aktionsgemeinschaft "In St. Wendel tut sich was" startet mit den St. Wendeler Samstagsmärkten in eine neue Saison. Auftaktveranstaltung an der Basilika ist am kommenden Samstag, 2. April, 9 bis 14 Uhr. Im Mittelpunkt des ersten Marktes steht der Bettseicher. Der Löwenzahn, ist eine krautige Pflanze, die ihre Hauptblütezeit von April bis Mai hat. Die jungen Blätter können als Salat verarbeitet werden.

Mehr als 20 Händler haben ihr Kommen zugesagt. Sie bieten unter anderem Obst und Gemüse, Öle und Salami, Käse, Backwaren, Weine, oder Kräuter an. Aber auch Stände mit Haushaltswaren, Schmuck oder Strickwaren sind vorhanden. AG-Vorsitzender Wolfgang Zeyer freut sich auf die neue Saison: "Die Märkte mit ihrem Angebot beleben die Innenstadt und fördern auch den Einzelhandel. Viele Geschäfte in der City sind an den Markttagen bis 16 Uhr geöffnet." Kreissparkasse und Volksbank stellen ihre Parkplätze in der Park- und Mommstraße zum kostenlosen Parken zur Verfügung.

Info: Aktionsgemeinschaft, Tel. (0 68 51) 8 304 24.

Die Bettseicher-Saison ist eröffnet.

Zum Thema:

Auf einen Blick Weitere Termine: 7. Mai: Spargel, 4. Juni: Erdbeeren, 2. Juli: Kirschen, 30. Juli: Mediterraner Markt, 3. September: Wein und Zwiebelkuchen, 1. Oktober: Pilze und Kürbis, 5. November: Nüsse und Maronen. red