Streifzüge durch die Musik-Welt

Streifzüge durch die Musik-Welt

Neunkirchen. Intimer soll er werden, der "Neunkircher Winterzauber", der im vergangenen Advent seine Premiere hatte. Der belgische Bass-Bariton Marc Meersman lädt in diesem Dezember nicht mehr zu einer Konzertreihe mit neun Auftritten ein und es wird auch nicht mehr eigens ein Zelt auf dem Alten Hüttenareal errichtet

Neunkirchen. Intimer soll er werden, der "Neunkircher Winterzauber", der im vergangenen Advent seine Premiere hatte. Der belgische Bass-Bariton Marc Meersman lädt in diesem Dezember nicht mehr zu einer Konzertreihe mit neun Auftritten ein und es wird auch nicht mehr eigens ein Zelt auf dem Alten Hüttenareal errichtet. Auf "klein, aber oho" haben sich Meersman und seine Neunkircher Promoterin Heike Steinmetz festgelegt. Die Stummsche Reithalle mit 125 Plätzen bietet diesmal den heimeligen Rahmen für vier musikalische Events: Am 19., 20. und 21. Dezember werden drei "Streifzüge durch die ganze Welt der Musik" versprochen - mit Schlagern, Elvis-Songs, Musical-Stücken, Klassik bis hin zu Pop-Classics, schwungvollen Trompeten-Vorträgen und besinnlicher Weihnachtsmusik. Am 1. Januar folgt ein festliches Neujahrskonzert - präsentiert vom Winterzauber-Sponsor Saarpark-Center.Marc Meersman bestreitet das Programm mit illustren Gästen. Das Salonorchester Panache, seine flämische Sängerkollegin Norma Hendy und die Operetten-Interpretin Carla Schroyen aus Holland sind dabei. Zudem an jedem Abend eine ganze Menge Neunkircher Lokalkolorit: Moderator Eberhard Schilling ist ein Neinkerjer Gewächs, das Trompeten-Duo Charlotte und Jürgen Wendling stammt aus Neunkirchen und das "King-of-Memphis"-Double Sigi Oster wohnt in Wemmetsweiler.Der passionierte Meersman-Fan Heike Steinmetz, die sich im vergangenen Jahr mit der Organisation des "Winterzaubers" ins kalte Wasser stürzte, erhielt jetzt bei der Präsentation des Programms Lob von vielen Seiten: Von Bürgermeister Jürgen Fried ("Letztes Jahr hat's mir wirklich gut gefallen"), der begeistert die Schirmherrschaft übernommen hat, vom Chef der Neunkircher Kulturgesellschaft Peter Bierbrauer ("Ich habe noch nie ein Projekt gesehen, das so familiär aufgezogen wurde"), der als Mitveranstalter die Reithalle anbot und von Center-Manager Serge Micarelli ("So eine Veranstaltung muss hier jedes Jahr stattfinden"). Der "Winterzauber" hat in diesem Jahr eine noble Benefiz-Seite: In der alten Handball-Hochburg Neunkirchen, wird etwas getan für den einstigen Weltklassehandballer Joachim Deckarm (53), der bekanntlich seit einem tragischen Sportunfall ein Pflegefall ist. Bei der Winterzauber-Veranstaltung am Sonntag, 21. Dezember, wird ein Trikot, das Handball-Bundestrainer Heiner Brand zur Verfügung stellt, versteigert. Der Erlös sowie zwei Euro von jeder verkauften Eintrittskarte werden Jo Deckarm zur Verfügung gestellt. Davon werde im kommenden Jahr eine Reha-Maßnahme finanziert, kündigte Deckarms Betreuer Reinhard Peters an.

Sigurd Sigi Oster präsentiert seine Elvis-Show. Foto: ver.

Auf einen BlickDie "Winterzauber"-Abende finden am Freitag, 19. Dezember (20.30 Uhr), am Samstag, 20. Dezember (20 Uhr) und am Sonntag, 21. Dezember (18 Uhr) statt, das Neujahrs-Konzert am 1. Januar um 16 Uhr. Alle Veranstaltungen finden in der Stummschen Reithalle auf dem Alten Hütten-Areal in Neunkirchen statt. Der Eintritt kostet einheitlich 32 Euro, davon gehen zwei Euro an Joachim Deckarm. Karten gibt's bei allen CTS-Vorverkaufsstellen oder www.eventim.de. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung