1. Saarland

SPD-Mann Schweitzer vertritt in Berlin jetzt die Saar-Interessen

SPD-Mann Schweitzer vertritt in Berlin jetzt die Saar-Interessen

Der ehemalige Wahlkampfleiter der Bundes-SPD, Stephan Schweitzer, vertritt jetzt die Interessen des Saarlandes in Berlin. Der 44-Jährige ist neuer Dienststellenleiter der Landesvertretung mit derzeit 22 Mitarbeitern.

Sein Vorgänger Henry Bren d'Amour (60), der seit dem Jahr 1999 im Amt war, soll nach SZ-Informationen in Berlin Aufgaben für die landeseigene Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Saar (gwSaar) übernehmen.

Der Dienststellenleiter ist in Berlin die Nummer zwei hinter dem Bevollmächtigten des Saarlandes beim Bund, Jürgen Lennartz (CDU). Die Saar-SPD hatte seit längerem eine Leitungsposition in der Landesvertretung in Berlin beansprucht.

Schweitzer, ein gebürtiger Saarländer, arbeitete zuvor vier Jahre im Willy-Brandt-Haus in Berlin, zunächst als Büroleiter der damaligen SPD-Bundesgeschäftsführerin Astrid Klug, dann als Abteilungsleiter für Kommunikation und zuletzt als technischer Wahlkampfleiter im Bundestagswahlkampf. Vor seinem Wechsel nach Berlin hatte der Diplom-Verwaltungswirt, der seine Laufbahn 1993 als Pressesprecher des Landkreises Saarlouis begann, die Geschäfte der Saar-SPD geführt.