1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Freundliche Worte über das Saarland

Freundliche Worte über das Saarland

Saarlouis. Lausekalt war's gestern bei der Übergabe des Kommandos über die Saarlandbrigade von General Eberhard Zorn an Oberst Andreas Hannemann auf dem Großen Markt in Saarlouis. Das Heeresmusikkorps 300 zog zwar mit ein, ließ aber seine Blasinstrumente stumm. Ein paar Trommeln nur, der Rest Musik kam vom Band

Saarlouis. Lausekalt war's gestern bei der Übergabe des Kommandos über die Saarlandbrigade von General Eberhard Zorn an Oberst Andreas Hannemann auf dem Großen Markt in Saarlouis. Das Heeresmusikkorps 300 zog zwar mit ein, ließ aber seine Blasinstrumente stumm. Ein paar Trommeln nur, der Rest Musik kam vom Band.Ungesagt lag für viele Soldaten Wehmut über dem Zeremoniell: Es könnte das letzte dieser Art in der Garnisonsstadt Saarlouis gewesen sein. Bis 2015 soll der Brigadestab nach Lebach verlegt, der Standort Saarlouis der Luftlandbrigade 26 aufgelöst sein.

Das Saarland aber wurde gestern kräftig "eschtamiert". Zorn war schließlich der erste (und bleibt wohl der einzige) echte Saarländer an die Spitze der Saarlandbrigade. Für Zorn war das "Heimspiel" ein "Vergnügen". Natürlich könne Berlin, neuer Einsatzort für Zorn, mit Saarlouis nicht mithalten, befand der Kommandeur der Division Spezielle Operationen (DSO), Generalmajor Jörg Vollmer. Aber Nachfolger Oberst Andreas Hannemann, der von Berlin her wechselt, könne ihm sagen, dass man dort auch leben kann.

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hieß Hannemann "als Ministerpräsidentin im Saarland willkommen". Die Saarländer seien froh, "wenn Menschen von außen kommen, sie schließen sie gern ins Herz, um ihnen ein Stück Heimat zu bieten."

Abschreiten auf dem Großen Mrkt: Generalmajor Jörg Vollmer, Oberbürgermeister Roland Henz, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und Brigadegeneral Eberhard Zorn (von links). Foto: Thomas Seeber

Wenn Zorn nun nach Berlin ziehe, sei sie überzeugt, unterstrich die Ministerpräsidentin, dass "wir mit Ihnen einen echten Freund des Saarlandes im Bundesverteidigungsministerium haben." In Berlin wird Zorn, wie General Vollmer formulierte, "erster Mann beim Generalinspekteur der Bundeswehr". we > Seite B 3: weiterer Bericht