1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Fahrt endet an einem Ampelmast: Betrunkener baut in Dilllngen drei Unfälle

Polizei : Erst an einem Ampelmast war Endstation

Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht auf Samstag in Dillingen gleich mehrere Unfälle verursacht. Am Schluss krachte er in eine Ampel, wo ihn die Polizei aufgriff.

Das wird teuer: In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein alkoholisierter Fahrer in Dillingen mehrere Unfälle verursacht, seine Fahrt endete letzlich auf der Landstraße 174 in Höhe der Abzweigung zum Dillinger Hafen an einer Ampel – und zwar abrupt.

Eine vorbeifahrende Polizeistreife hatte gegen 0.35 Uhr zwei Männer bemerkt, welche sich an der Ampel um ein stark beschädigtes Fahrzeug bewegten. Es stellte sich heraus, dass die beiden mit ihrem Auto von der Bittenfeldstraße in Dillingen in Richtung Saarlouis unterwegs waren. Bereits in der Bittenfeldstraße hatte der 30-jährige Fahrer zwei geparkte Fahrzeuge beschädigt und war geflüchtet.

Er fuhr weiter durch die Dillinger Innenstadt in Richtung Saarlouis, als er an der Abzweigung zum Hafen von der Fahrbahn abkam und gegen die Ampel knallte. Sowohl die Ampel als auch das Auto wurden dadurch stark beschädigt. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Dem Fahrer wurde laut Polizeibericht aufgrund seiner Alkoholisierung eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein hat der Mann zwar, jedoch führte er diesen nicht mit sich. Nun erwarten ihn gleich mehrere Strafanzeigen – und wohl einige saftige Rechnungen.