1. Blaulicht

20-Jähriger verursacht Unfall im Autobahndreieck Saarlouis

Autobahndreieck Saarlouis : 20-Jähriger kollidiert mit Audi-Fahrer auf der A 8

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag in Saarlouis auf der Überleitung der A 620 auf die A 8 in Richtung Neunkirchen. Dabei beschädigte der 20-Jährige zwei weitere Autos. Verletzt wurde niemand.

Beim Wechsel der Autobahn im Dreieck Saarlouis hat ein 20-Jähriger mit seinem VW Golf einen Unfall verursacht und dabei zwei weitere Autos beschädigt. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 16.20 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Dillingen-Süd.

Ein 52-jähriger Fahrer eines Audi A 4 war auf der A 620 in Fahrtrichtung Luxemburg unterwegs. Vor ihm fuhr der 20-Jährige mit seinem VW Golf. Als der Audi-Fahrer vom rechten Fahrstreifen auf die Überleitung zur A 8 in Richtung Neunkirchen wechselte, änderte auch 20-jährige Golf-Fahrer die Fahrspur. Er zog nach rechts, übersah den Audi hinter sich und kollidierte mit diesem. Dabei drehte sich das Fahrzeug des 20-Jährigen mehrfach und stieß gegen die Schutzplanken.

Bei dem Verkehrsunfall wurde ein weiteres Auto durch ein umherfliegendes Fahrzeugteil beschädigt. Verletzt wurde niemand, an allen Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Die Polizei Saarlouis bittet um Hinweise unter Tel. (0 68 31) 90 10