1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Zweimal Spaß für Kinder mit Pumuckl und Räuber Hotzenplotz

Zweimal Spaß für Kinder mit Pumuckl und Räuber Hotzenplotz

Völklingen. Innerhalb der Veranstaltungsreihe "Völklinger Kulturmeile" gastiert am kommenden Sonntag, 13. Dezember, um 16 Uhr das Wittener Jugendtheater in der Kulturhalle in Wehrden. In dem Kindertheater "Meister Eder und Pumuckl" wird eine weihnachtliche Geschichte gespielt

Völklingen. Innerhalb der Veranstaltungsreihe "Völklinger Kulturmeile" gastiert am kommenden Sonntag, 13. Dezember, um 16 Uhr das Wittener Jugendtheater in der Kulturhalle in Wehrden. In dem Kindertheater "Meister Eder und Pumuckl" wird eine weihnachtliche Geschichte gespielt. Sie handelt von dem kleinen Kobold Pumuckl, der das beschauliche Leben des Schreinermeisters Eders grundlegend ändert. Meister Eder möchte den lustigen Zeitgenossen trotz seiner Streiche nicht mehr missen. Denn der quirlige, liebenswerte Quatschmacher hüpft den ganzen Tag Reime schwingend durch die Werkstatt - frei nach dem Motto: Unsinn machen ist wichtige Koboldarbeit, und was sich reimt, ist gut. Doch Pumuckl treibt es manchmal doch zu weit. Veranstalter ist die Stadt Völklingen Karten kosten zwischen fünf und acht Euro an der Tageskasse.Der "Räuber Hotzenplotz" treibt am Freitag, 18. Dezember, sein Unwesen im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Die Schauspielerin Andrea Wolff liest um 17 Uhr das diesjährige Weihnachtsmärchen nach dem Kinderklassiker von Ottfried Preußler. Der Jazzmusiker Henk Nouwenhood wird mit seinem Schlagzeug und Saxofon die aufregenden Abenteuer von Kasperl und Seppel musikalisch begleiten. Kasperl und sein Freund Seppel machen sich im Weltkulturerbe Völklinger Hütte auf den Weg, den "Räuber Hotzenplotz" zu fangen. Der hatte Großmutters Kaffeemühle gestohlen. Aber wie fängt man einen Räuber, vor dem sogar der Wachtmeister Dimpfelmoser Angst hat? Dann kommt da noch der Zauberer Zwackelmann ins Spiel und eine verzauberte Fee. Kinder bis drei Jahre haben freien Eintritt. Kinder und Jugendliche von vier bis 16 Jahren zahlen drei Euro, Erwachsene sieben Euro. Karten unter Tel. (06898) 910 01 00 oder 132 800. red