Volkshochschule zeigt Werke von Schülern zur Europawahl in Völklingen

Volkshochschule zeigt Werke von Schülern zur Europawahl : Europa-Ausstellung in Völklingen

Die Volkshochschule Völklingen hatte vor der Europawahl über 150 weiterführende Schulen und Jugendorganisationen im Saarland und benachbarten Frankreich aufgerufen, für die Wahl im Mai zu werben.

Das Motto lautete „Wählen macht einen Unterschied“ und „Europa – geht uns alle an“. Die Ergebnisse sind ab Montag, 22. Juli, im Alten Rathaus zu sehen. 31 Beiträge sind eingegangen, darunter eine Rede, Flyer, Comics, Plakate, Videoclips, Podcasts und Skulpturen. Die Juroren der Volkshochschule waren von dem Einfallsreichtum der jungen Menschen sehr beeindruckt. Im Mai war im Festsaal des Alten Rathauses die Preisverleihung. Die damaligen Laudatoren waren gleichermaßen von den Arbeiten begeistert. Der 1. Preis in Höhe von 1000 Euro ging an die Klassenstufe 10 des Lebacher Johannes-Kepler-Gymnasiums für ihre Darstellung Europas in Form eines Baumes, der von den Stimmzetteln der Wählerinnen und Wähler lebt, wächst und blüht. Den zweiten Preis, einen Besuch des Europaparlaments in Straßburg, hatte das Saarpfalz-Gymnasium aus Homburg mit seinen 13 Beiträgen gewonnen. Über jeweils 300 Euro durften sich die 11c der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle und die Klasse 9c des Otto-Hahn-Gymnasiums in Saarbrücken freuen. Mit ihren Videos landeten sie auf dem geteilten dritten Platz. Darüber hinaus gab es weitere Sonderpreise. Nach der Ausstellung in Völklingen werden die Werke wieder an die Schulen geschickt, teilt die VHS mit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung