1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Reinsteins Bündnis formiert sich zum eingetragenen Verein

Reinsteins Bündnis formiert sich zum eingetragenen Verein

Der Völklinger Unternehmer Marc Reinstein hat der Steuerverschwendung den Kampf angesagt und wirbt dabei um Unterstützung. Sein "Bündnis verantwortungsvolle Politik Völklingen " sollte, wie er sagte, keine Eintagsfliege sein.

Nun hat es sich, wie Reinstein mitteilt, die Form eines eingetragenen Vereins (e. V.) gegeben.

Der Verein hat laut Reinstein aktuell 13 ordentliche Mitglieder. Der Vorstand bestehe aus Marc Reinstein (Maschinenbauingenieur; selbstständig, Vorsitzender), Christoph Seydel (Informatiker, selbstständig, 2. Vorsitzender) und Markus Zimmermann (Psychologe, selbstständig). Für 2015 seien neben dem Austausch mit der Kommunalpolitik in Völklingen weitere Aktionen geplant, die jedoch zunächst noch mit den Mitgliedern abgestimmt und verabschiedet würden.

Der Verein will

überparteilich und unabhängig unter anderem für die Förderung von Transparenz in politischen Entscheidungsvorgängen und alle Arten von Verschwendung von Steuergeldern eintreten. Ihm sei wichtig, dass sich Bürger wieder verstärkt für Politik interessierten und aktiv in die Diskussion einbrächten. Er verwehre sich auch dagegen, dass ehrliche Bürgerinteressen für Parteienscharmützel missbraucht würden.

Eine erste Aktion des Bündnisses hatte am 14. März in Völklingen stattgefunden. 41 Demonstranten zogen vom Stadion zum Rathaus. Die Demonstration gegen Steuerverschwendung fiel kleiner aus als geplant. Doch Initiator Marc Reinstein blieb unverdrossen. "Großes entsteht immer im Kleinen", zitierte er den Werbeslogan des Saarlandes.

facebook.com/bvpvk

buendnis-

verantwortungsvolle-

politik.de