| 20:40 Uhr

Erstes Treffen mit der neuen Verwaltungschefin
Spannung vor Besuch von Michael Röther

Völklingen. Oberbürgermeisterin Christiane Blatt: Ich habe bisher keine negativen Signale vernommen. Von Bernhard Geber

(er) Oberbürgermeisterin Christiane Blatt ist bei der Mitgliederversammlung des Völklinger Wirtschaftskreises am Mittwochabend Zweifeln am Modepark-Projekt in der Innenstadt entgegengetreten. Blatt sagte, sie habe seit ihrem Amtsantritt mehrfach mit Michael Röther, Geschäftsführer der Modepark-Firma, telefoniert und „dabei keine negativenSignale vernommen“. Sie erwarte nun Röther in der kommenden Woche erstmals zu einem persönlichen Treffen in Völklingen. Mündlich sei ihr schon mitgeteilt worden, dass mittlerweile die Expertise des externen Brandschutz-Gutachters vorliege. Sobald diese schriftlich im Völklinger Rathaus eingetroffen sei, könne auch die Baugenehmigung für den Modepark erteilt werden.


Trümmerhaufen, die noch am Rande der Abrissfläche liegen, und die stehen gebliebenen Reste eines früheren Sanitätshauses werden laut Blatt und Bürgermeister Christof Sellen den Bau des Modeparks nicht beeinträchtigen. Bevor man nun eine teure Giebelsicherung („rund 100 000 Euro“) am Nachbarhaus in der Karl-Janssen-Straße vornehme, wolle man erst Röthers Planung für diesen Teil des Geländes kennen lernen. Und wegen der Trümmerhaufen liege die Stadt noch im Streit mit der Abrissfirma.

Ein weiteres großes Thema an diesem Abend: Klagen von Geschäftsleuten über zunehmenden Vandalismus in der Stadt. Blatt und Sellen sagten, sie strebten in dieser Sache eine konkrete Sicherheitspartnerschaft mit der Völklinger Polizei an.