OB-Wahl in Völklingen: Christiane Blatt wird neue Oberbürgermeisterin in Völklingen

OB-Wahl in Völklingen : Christiane Blatt wird neue Oberbürgermeisterin in Völklingen

Christiane Blatt (SPD) wird im Juni 2018 Nachfolger von Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) im Völklinger Rathaus. Am Sonntagabend kurz vor 19 Uhr stand nach einem regelrechten Auszählungs-Krimi das Ergebnis der Stichwahl fest: Exakt 51,09 Prozent der Wähler hatten für Christiane Blatt, 48,91 Prozent für Mitbewerber Stephan Tautz (parteilos) votiert. Die Wahlbeteiligung lag diesmal mit 12 514 abgegebenen gültigen Stimmen bei nur 42,2 Prozent.

Christiane Blatt (51), gelernte Kauffrau, Völklinger Landtagsabgeordnete und Ludweiler Ortsvorsteherin, hatte anfangs noch mit ihrer Kandidatur gezögert. Die SPD war kalt erwischt worden, als Amtsinhaber Lorig (65), eigentlich noch bis September 2019 gewählt, Mitte Mai überraschend bekanntgab, zum 31. Mai 2018 freiwillig auszuscheiden. Anschließend hatte sich Blatt, die auch SPD-Parteichefin in Völklingen ist,  aber engagiert in den Wahlkampf gestürzt. Sie werde die Stadt wieder auf die Beine stellen, verkündete sie. Völklingen dürfe kein Vorort von Saarbrücken werden. Am Wahlabend bezeichnete sie nun als ihre erste Aufgabe, „mit den Rathaus-Mitarbeitern Gespräche zu führen, damit sie wissen, wie die Chefin tickt“.

Der Kaufmann Stephan Tautz (58) aus Wehrden, bisher politisch nicht engagiert, war als absoluter Überraschungskandidat  auf den Plan getreten. Mit solch einem Ergebnis habe er nicht gerechnet, bekannte Tautz. „Mir haben nur 125 Stimmen gefehlt.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung