1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Jungen und Mädchen malen fürs Jubiläum der Kindertagesstätte

Jungen und Mädchen malen fürs Jubiläum der Kindertagesstätte

Neuweiler. Ganz in sich versunken sitzt der kleine Mika auf dem Boden. Vor sich hat er ein Blatt Papier. Mit einem nassen Schwamm verteilt er die Farben Blau, Gelb und Grün auf dem Blatt. Stolz hebt er sein Kunstwerk in die Höhe. "Das hast du prima gemacht, sehr schwungvoll", lobt der Mann in dem roten Pullover und der lustigen bunten Hose. Mika strahlt

Neuweiler. Ganz in sich versunken sitzt der kleine Mika auf dem Boden. Vor sich hat er ein Blatt Papier. Mit einem nassen Schwamm verteilt er die Farben Blau, Gelb und Grün auf dem Blatt. Stolz hebt er sein Kunstwerk in die Höhe. "Das hast du prima gemacht, sehr schwungvoll", lobt der Mann in dem roten Pullover und der lustigen bunten Hose. Mika strahlt. Ein paar Schritte weiter ist Lilly. "Ich habe ein Männchen gemalt mit einer Mütze", verrät sie und macht noch schnell ein paar blaue Punkte auf ihr Bild. Auch Lilly bekommt ein dickes Lob vom Mann im roten Pulli. Das ist Mike Matthes. Einen Tag lang war der Künstler in der katholischen Kindertagesstätte St. Hildegard in Neuweiler zu Gast und malte mit allen Kindern. "Das Projekt nennt sich Kinder treffen Künstler", erklärt Ingrid Walter. Die 46-Jährige ist die Leiterin der Einrichtung. Alle Bilder würden am 21. Juni ausgestellt, erzählt sie noch. In diesem Jahr wird der Kindergarten an der Martin-Luther-Straße 50 Jahre alt. "Das Jubiläum wollen wir am Sonntag, 21. Juni, groß feiern", verrät Ingrid Walter. An diesem Tag sei um 9.30 Uhr eine Messe in der Pfarrkirche, danach treffe man sich im benachbarten Freizeitheim. Dort gebe es ein Programm und die Ausstellung. Die Einweihung des Kindergartens war am 24. Mai 1959. Ein paar Tage später, am 1. Juni, ging der Betrieb los. 100 Kinder wurden aufgenommen. Zeitweise besuchten bis zu 120 Kinder aus Neuweiler die Einrichtung. 1990 gab es zwei Gruppen mit je 18 Kindern und eine mit 25. In den Jahren 1994/95 wurde die Einrichtung erweitert, hatte danach drei Gruppen mit je 25 Kindern. 2001 machten rückläufige Geburtenzahlen die Schließung einer Gruppe erforderlich. Es gab nur noch zwei Gruppen mit je 25 Kindern. 2004 wurden erstmals auch Krippenkinder betreut. Zudem wurde aus dem Kindergarten eine Kindertagesstätte. Seiher können Mädchen und Buben den ganzen Tag betreut werden. Sie bekommen ein Mittagessen und können in der Einrichtung schlafen. Und: Eine der beiden Gruppen wurde damals in eine altersgemischte Gruppe umgewandelt. Das heißt: Hier werden 13 Kindergarten- und Krippenkinder gemeinsam betreut. Gruppe für KrippenkinderIm Oktober 2006 wurde wieder eine dritte Gruppe eröffnet für Krippenkinder. Heute werden in der Kindertagesstätte St. Hildegard, die seit 2005 von der Kita Gesellschaft Saarland betrieben wird, zehn Mädchen und Buben zwischen acht Wochen und drei Jahren den ganzen Tag betreut. Zudem gibt es in der Kita in Neuweiler 35 Regel- und 15 Tagesplätze. ll