Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Schüler begeistern im Theater Überzwerg mit „2 Uhr 14“

Saarbrücken. red

Der Kurs "Darstellendes Spiel" des Gymnasiums am Schloss hat vor Kurzem das Stück "2 Uhr 14" im Theater Überzwerg aufgeführt. Das Publikum war begeistert von der Arbeit der 15 Schüler . Bereits seit Beginn der Klassenstufe 12 beschäftigten sich die Schüler mit dem Text und der Inszenierungsarbeit. Nach drei Intensivprobentagen am Theater Überzwerg mit dessen Künstlerischem Leiter Bob Ziegenbalg, mit dem das Gymnasium am Schloss seit Jahren kooperiert, mündete die Vorbereitung mit einer Punktlandung in der gelungenen Aufführung. Das Stück thematisiert einen fiktiven Amoklauf eines Schülers um "2 Uhr 14". Doch stehen weder Tat noch Täter im Fokus. Es wird - nach dem Autor David Paquet - "die Geschichte einer Frau erzählt, die hin- und hergerissen zwischen Mutterliebe und dem Schrecken der Tat ihres Sohnes, alles versucht, damit die Toten nicht in Vergessenheit geraten."