FDP: Buslinie soll Rodenhof entlasten

Die Busverbindungen zum Quartier Eurobahnhof sollen besser werden. Das hat Saarbahn&Bus-Sprecherin Sarah Schmitt mitgeteilt. Die Saarbahn kläre zurzeit mit dem Stadtplanungsamt eine bessere Anbindung.

Eine Buslinie durch das Gelände zwischen Hauptbahnhof und Rodenhof sei bei der Planung des Quartiers berücksichtigt worden, sagt Jens Düwel von der städtischen Gesellschaft GIU. "Eine Bushaltestelle mit Bordstein und Leitstreifen für Sehbehinderte von der Haltestelle bis zum Nordeingang des Hauptbahnhofs ist am östlichen Ende der Europaallee gebaut", sagt Düwel. Die FDP Malstatt fordert, dass die Buslinie bald eingerichtet wird. Das Quartier erfreue sich "eines großen Zuspruchs". Das sorge auch dafür, dass einige Besucher Parkplätze im Wohngebiet suchen. "Eine bequeme Busanbindung verringert auch die Suche nach Parkflächen auf dem Rodenhof", sagt der Malstatter FDP-Chef Wolfgang Stalter.