Alleingelassene Kleinkinder lösen Polizeieinsatz aus

Zwei kleine Kinder haben das Silvesterfeuerwerk auf gefährliche Weise vorverlegt. Sie warfen am Donnerstagvormittag aus dem Fenster ihrer Wohnung in Saarbrücken-Malstatt Böller auf die Straße. Die zwei und sechs Jahre alten Schwestern seien allein daheim gewesen, teilte die Polizei mit.

Anwohner hatten die Ermittler alarmiert. Die Sechsjährige öffnete die Wohnungstür und erzählte der Polizei , die Eltern seien schon morgens weg gewesen, als die Mädchen aufwachten. In der Wohnung konnten die Kinder ungehindert mit Böllern, Messern und einem Akkuschrauber spielen. Die Eltern erwartet eine Strafanzeige wegen Verletzung der Fürsorgepflicht.