| 20:02 Uhr

Nicht ausgeschalteter Herd löst Einsatz der Feuerwehr aus

Wadern. Brand in einem Mehrfamilienhaus am Freitagabend in Wadern: Ein Bewohner hatte beim Verlassen seiner Wohnung nicht an den Kochtopf gedacht, der auf dem eingeschalteten Herd stand. red

Es kam es zu einer starken Rauchentwicklung in der Wohnung. Um das Feuer zu löschen, musste die Feuerwehr Wadern zunächst die Wohnungstür aufbrechen. Durch die schnelle Reaktion der Wehr und der Polizei konnte ein größerer Brand verhindert werden.

Verletzt wurde niemand. Rauch hatte die Wohnung verrußt. Sonst entstand laut Polizeibericht von gestern kein nennenswerter Sachschaden.