Messerstiche auf Mann in Altenkessel: Opfer weiterhin in Lebensgefahr

Nach blutiger Messerattacke in Altenkessel : Nach Notoperation ist Gesundheitszustand des Opfers weiterhin kritisch

Mit einem Messer hat ein junger Mann mehrfach auf sein Gegenüber eingestochen.

Auch mehr als zwölf Stunden nach einem Messerangriff in Altenkessel bangen Ärzte weiterhin um das Leben des Opfers. Das meldet Mittwochmorgen auf Nachfrage ein Sprecher des Saarbrücker Polizeipräsidiums. „Sein Zustand ist nach wie vor kritisch“, sagte er.

Der Mann war am frühen Dienstagabend (23. Juli) von einem 22-Jährigen attackiert worden. Mehrfach stach dieser auf den 73-Jährigen ein und verletzte ihn lebensgefährlich. Dann rannte der Täter weg. Wenig später schnappten Ermittler den Angreifer. Er soll psychisch krank sein.

Der Verletzte kam umgehend zur Operation ins Krankenhaus. Vor dem Messereinsatz hatten sich die beiden Männer lautstark gestritten. Worum es dabei ging, ist noch nicht bekannt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung