Angriff auf Frau im Auto in Püttlingen

Angriff in Püttlingen : Gewürgt und geschlagen – Trio zerrt Frau aus ihrem Auto

Polizei fahndet nach Tätern und setzt dabei auf Zeugen des brutalen Zwischenfalls bei Lidl.

Wie aus heiterem Himmel haben am Samstag (2. November) drei Unbekannte eine Autofahrerin angegriffen. Wie ein Völklinger Polizeisprecher berichtet, hatte die Frau kurz zuvor ihren Wagen vor dem Püttlinger Lidl-Markt am Rathausplatz geparkt, als das Trio auf sie losging.

So riss eine Komplizin die Fahrertür auf und zerrte die 65-Jährige aus dem Auto. Zuerst würgte die Angreiferin ihr Opfer. Kurz darauf schlug sie der Fahrerin mehrfach ins Gesicht. Die Attackierte setzte sich zu Wehr. Darauf schritt einer der beiden Männer des Trios ein, griff nach einem Stein und schmetterte ihn der aus dem Auto gezogenen Frau an die Lippe. Dabei fügte er ihr eine blutende Wunde zu.

Ein Beobachter schritt jetzt ein, worauf die Dreier-Bande mit einem dunklen Mercedes-Kombi türmte. Einer von ihnen schnappten die Ermittler später. Die anderen sind noch auf der Flucht.

Warum das Trio so brutal auf die Fahrerin losging, ist nicht bekannt. Nur so viel soll klar sein: Täter und Opfer kennen sich nicht, sagt der Polizeisprecher auf Anfrage. Die Attacke ging glimpflich aus: Die Verletzte musste nicht in eine Klinik, um behandelt zu werden. Nun brauchen die Fahnder weitere Zeugen, die etwas dazu beitragen können, den Vorfall aufzuklären. Tatzeit war um 14.50 Uhr.

Hinweise an die Völklinger Polizei: Tel. (0 68 98) 20 20; E-Mail: pi-voelklingen@polizei.slpol.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung