1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Rotes Kreuz testete in Heusweiler und Riegelsberg testweise am späten Abend

Schnelltests auf Corona : Nachttesttermine im Köllertal

Wegen der hohen Nachfrage nach Schnelltests hat das Deutsche Rote Kreuz in Heusweiler und Riegelsberg auch am späten Freitagabend auf Corona getestet. Mit den Ergebnissen konnten die Getesteten am Samstag ihre Einkäufe erledigen.

Das Deutsche Rote Kreuz und die Gemeinden Heusweiler und Riegelsberg haben in ihren beiden Testzentren am Freitag erstmals und testweise Corona-Schnelltesttermine bis Mitternacht vergeben. Der Grund: „Mit einem Test von Freitagabend kann man den gesamten Samstag zum Einkauf oder zu anderen Besorgungen. Die Zusatztermine zwischen 20 Uhr und Mitternacht waren in kürzester Zeit weg, und es kamen dann noch unangemeldete Bürger dazu. Allein in Heusweiler waren 236 Menschen angemeldet, es kamen 251“, sagte DRK-Geschäftsführer René Brehm nach dem Termin.

Die Unangemeldeten habe man „zwischengeschoben“. Das sei kein Problem gewesen. Am Mitternachtstermin beteiligte sich Muhammad Yassof aus Heusweiler, der für Samstag einen Test für den Friseurbesuch brauchte. Alte und junge Menschen kamen zum Termin. Für Friseurbesuche, Besorgungen im Baumarkt oder den gemeinsamen Kauf eines Hochzeitsanzugs.

Im Testzentrum engagieren sich vorwiegend junge Leute wie die 16-jährige Püttlingerin Maryam Albakee oder der 23-jährige Mike Remlinger aus Riegelsberg. Beide machten ihr Einweisungs-Praktikum. Maryam wertete Tests aus, Remlinger machte unter Aufsicht seine ersten Abstriche nach seinem Lehrgang. Das DRK testete im Köllertal das Nachtangebot wegen der großen Nachfrage, die Tagestermine waren schon lange ausgebucht. Je nach Bedarf seien weitere Angebote dieser Art geplant, sagt Brehm.