1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Auti brennt nach Zusammenstoß mit Wildschwein-Rotte

Auto brennt nach Zusammenstoß mit Wildschwein-Rotte

Zu einem folgenschweren Unfall mit einer Wildschweinrotte ist es in der Nacht zum gestrigen Montag auf der Landstraße 247 zwischen Fischbach und Holz gekommen. Gegen 23.25 Uhr war dort, etwa auf halber Strecke, ein 30-Jähriger aus Schiffweiler mit seinem blauen Opel unterwegs, als die Rotte die Straße überquerte, so die Polizei. Der Fahrer versuchte noch auszuweichen, kollidierte jedoch mit zwei Tieren, verlor dadurch die Kontrolle über den Wagen, fuhr in den Wald und stieß nach etwa 15 Metern gegen einen Baum. Schließlich fing der Pkw auch noch im Motorraum Feuer. Doch hier dann Glück im Unglück, wie die Quierschieder Feuerwehr später feststellte: Durch den Unfall austretendes Kühlwasser löschte das beginnende Feuer.

Der Fahrer blieb unverletzt, am Opel entstand Totalschaden, und er musste abgeschleppt werden. Neben der Polizei waren etwa 20 Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen vor Ort. Gegen 0.45 Uhr war der Einsatz beendet, die Straße war eine Stunde voll gesperrt.