Uni-Theatergruppe Thunis spielt in Mensa der Universität des Saarlandes

Premiere : Uni-Theatergruppe zeigt neues Stück

Die Uni-Theatergruppe Thunis zeigt in Zusammenarbeit mit dem Graduiertenkolleg „Europäische Traumkulturen“ die Traum-Komödie „Die Nacht, in der der Chef geschlachtet wurde“ von Heinar Kipphardt.

Premiere ist heute, Montag, 17. Juni, im Theatersaal im Mensagebäude (D4.1) auf dem Saarbrücker Campus. Weitere Aufführungen: 19. und 21. Juni. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Vor der Premiere hält Moritz Klein vom Graduiertenkolleg „Europäische Traumkulturen“ einen Vortrag über Heinar Kipphardts Werk und Traum-Verständnis. „Die Nacht, in der der Chef geschlachtet wurde“ ist die elfte Veranstaltung aus der Reihe zum Traum und die zweite Zusammenarbeit zwischen Thunis und Kolleg.

Karten gibt’s an der Abendkasse für 8, ermäßigt 6 Euro. Der Vorverkauf läuft im Mensa-Foyer oder nach E-Mail an tickets@thunisuni.de. Im Vorverkauf sind die Karten je zwei Euro billiger.

Mehr von Saarbrücker Zeitung