Frauen geben der Kirche Zukunft

Medelsheim/Bebelsheim. Mit einer im wahrsten Sinne des Wortes "bewegenden" Aktion beteiligte sich die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) Rubenheim-Herbitzheim an der Aktionswoche 2012 des kfd-Bundesverbandes mit dem Thema "Frauen geben Kirche Zukunft"

Medelsheim/Bebelsheim. Mit einer im wahrsten Sinne des Wortes "bewegenden" Aktion beteiligte sich die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) Rubenheim-Herbitzheim an der Aktionswoche 2012 des kfd-Bundesverbandes mit dem Thema "Frauen geben Kirche Zukunft". Die Frauen machten sich bei idealem Wanderwetter auf den Weg, um ihrer Forderung nach mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Katholischen Kirche Nachdruck zu verleihen. Im Vorfeld wurden Zahlen erhoben, die zeigten, wie aktiv Frauen in der Kirche vor Ort sind. Die Ergebnisse überraschten keine: An einem zufällig ausgesuchten Sonntagsgottesdienst in Herbitzheim waren 72 Prozent der Teilnehmer Frauen, im Pfarrgemeinderat engagieren sich 88 Prozent Frauen und die pfarrlichen Gruppen werden zu 75 Prozent von Frauen im Ehrenamt geleitet.Auf dem Jakobsweg von Medelsheim nach Bebelsheim wurde der Diskrepanz zwischen der bedeutenden Rolle von Frauen im Gemeindeleben und ihrer Anerkennung durch die Kirche nachgegangen. Dazu gab Leiterin Susanne Karl Impulse zum Thema an ausgesuchten Stationen. Danach konnte jede ihre Gedanken zu den aufgeworfenen Fragen beim Gehen im Schweigen "spazieren" lassen. Jeder Besinnung folgte der Austausch untereinander, wenn die Frauen die nächste Etappe bewältigten. Eine Lichterandacht in der Bebelsheimer Pfarrkirche fasste alles Erlebte zusammen. "Das gemeinsame Unterwegssein hat mich ermutigt, weiterzumachen und für echte Partnerschaft in der Kirche einzutreten", so das Fazit einer Pilgerin. red