Es weihnachtet wieder in St. Ingberts Innenstadt

Es weihnachtet wieder in St. Ingberts Innenstadt

Der große Weihnachtsbaum vor der Engelbertskirche steht und soll noch diese Woche geschmückt werden. Die Weihnachtsbeleuchtung bringt die Innenstadt und die Stadtteile schon jetzt zum leuchten.

Schon seit vergangener Woche hängt die Weihnachtsbeleuchtung in St. Ingberts Innenstadt, seit diesem Montag ist sie scharf geschaltet. In den Stadtteilen ließen die Lichter die Straßen teilweise schon vergangene Woche in weihnachtlichem Glanz erstrahlen.

Auch der große Weihnachtsbaum steht bereits wieder vor der Engelbertskirche. Geschmückt ist er noch nicht, das soll aber laut Nico Ganster, Vorsitzender von Handel und Gewerbe, noch diese Woche passieren. Und die Bürger und Gäste dürfen sich freuen und gespannt sein. "In diesem Jahr soll der Baum etwas opulenter als in den Vorjahren geschmückt werden", verrät Ganster. Hell erleuchtet ist die Stadt nun wieder bis zum 6. Januar. Es leuchtet sonntags bis freitags von 7 Uhr morgens bis 9.30 Uhr und dann wieder von 15 bis 23 Uhr. An an allen Samstagen ist die Beleuchtung von 7 bis 23 Uhr angeschaltet, am 24. und 31. Dezember, also an Heiligabend und Silvester, von 7 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts.

Dabei handelt es sich um LED-Leuchten, die vor vier Jahren angeschafft wurden (wir berichteten). Die Anschaffungskosten lagen damals bei 68 000 Euro. Die Hälfte hat laut Stadtpressesprecher Peter Gaschott die Stadt bezahlt, die andere Hälfte Handel und Gewerbe. Die Gesamtkosten, die jährlich für die Lagerung bei der Trierer Firma Wöffler und das Aufhängen durch deren Mitarbeiter anfallen, liegen bei 12 000 Euro.