1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Auch in Homburg: Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker

Kirchenmusik-Ausbildung : Ausbildung an der Orgel und in Chorleitung

Die evangelische Kirche der Pfalz bietet auch in Homburg eine Ausbildung zur nebenberuflichen Kirchenmusikerin beziehungsweise zum nebenberuflichen Kirchenmusiker an. Darauf weist der Bezirkskantor für Homburg, Stefan Ulrich, hin.

Dabei stehen Orgelspiel und Chorleitung im Mittelpunkt. Die Ausbildung kann auch nur in einem der beiden Bereiche absolviert werden. Inhaltlich berücksichtigt der Unterricht sowohl die traditionelle Kirchenmusik als auch die Popularmusik. Ausgebildet werden Interessierte ab dem zwölften Lebensjahr. Auch Erwachsene können sich ausbilden lassen. Voraussetzungen für die Ausbildung sind Anfangskenntnisse der allgemeinen Musiklehre. Für die Orgelausbildung sind Grundkenntnisse in Klavier, gegebenenfalls auch in Keyboard und  Akkordeon erwünscht.

Den Abschluss bildet nach etwa drei Jahren Ausbildungsdauer die C-Prüfung, die in Orgel und/oder in Chorleitung abgelegt werden kann. Eine kürzere, elementare Ausbildung führt zur D-Prüfung. Die Fächer Chorleitung, Gehörbildung und Musiktheorie werden als Gruppenunterricht vierzehntägig freitags von  17.30 Uhr bis 19.45 Uhr im Siebenpfeifferhaus Homburg angeboten. Der Einzelunterricht in Orgel ist nach Absprache unter der Woche. Die Ausbildung kann jederzeit begonnen werden. Für die C-Ausbildung kommen jährlich drei Seminar-Wochenenden dazu.

Wer Näheres wissen möchte, der kann sich an Bezirkskantor Stefan Ulrich wenden. Erreichbar ist er unter Telefon (0 68 41) 12 09 58 oder aber auch per E-Mail: stefan.ulrich@evkirchepfalz.de