1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Prinzen- und Kinderprinzenpaar des Carneval-Clubs Reinheim

Carnevalclub Reinheim : Ein Quartett regiert die Reinheimer Narren

Prinzen- und Kinderprinzenpaar des Carneval Clubs Reinheim haben haben im südlichen Bliesgau in den nächsten Wochen viele Termine.

Ein erfahrenes Prinzenpaar regiert diesmal beim Reinheimer Carneval Club (CCR) in der „fünften Jahreszeit“. Nachdem die beiden Reinheimer Urgesteine als „Mary und Alwis“ schon mehrfach auf der Bühne standen, ihr Publikum bestens unterhielten, steigen Prinzessin Ruth I. (Rohr) und Prinz Axel I. (Ruth) jetzt gemeinsam auf den närrischen Thron. „Wir haben uns gedacht, dass auch jemand älteres dies ausführen kann“, meinte die 59-jährige Erzieherin, die schon als Dreijährige bei ihrem ersten Rosenmontagszug vom närrischen Bazillus infiziert wurde. Ihr 53-jähriger Prinzgemahl, von Haus aus selbstständiger Elektro-Installationsmeister und zudem Reinheims stellvertretender Ortsvorsteher, überzeugte auch schon mehrfach als Elvis-Imitator. Er will mit seiner Partnerin, die schon die Filmikone Marylin Monroe parodierte, vor allem für das eigene Narrenvolk da sein. Außer den Auftritten in der Heimat stand nur noch der Besuch des „Närrischen Saarpfalz-Kreises“ am vergangenen Samstag in ihrem Terminkalender. Daneben werden sie die große Faschings-Show „Las Vegas-Casino Royal“ eröffnen, darin auch gesanglich im Duett auftreten. Gemeinsam mit dem Kinderprinzenpaar, den Niedlichkeiten, werden sie am Fetten Donnerstag nach dem Besuch in der DRK-Seniorenresidenz mit den „Perdcher“ des Rubenheimer Carneval-Clubs den Rathaussturm absolvieren.

Schon zum vierten Mal sind die aus Rubenheim stammende und dort auch beim Karneval aktive Prinzessin Leni (Hauck) mit Prinz Deyan (Kremp), die Nachwuchsregenten. Sie besucht die sechste Klasse des Von der Leyen-Gymnasium in Blieskastel, er die siebte Klasse der Gemeinschaftsschule in Gersheim. Sport ist von beiden das Lieblingsfach. Einen wichtigen Auftritt haben sie beim königlichen Niedlichkeitentreffen des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine am 2. Februar in Nalbach. Auch die übrigen Akteure der Reinumer Fastnacht sind derzeit mit Eifer dabei, sich auf ihre jeweiligen Auftritte vorzubereiten. Neben dem „tanzenden Kinderelferrat“ gehören dazu viele Gruppen, ob Garde oder Schautanz, Einzelpersonen sowie das neue Aktiven-Funkenmariechen Nina Rebmann. CCR-Präsident Andreas Langholz freut sich, dass man in den drei Faschings-Shows wieder ein abwechslungsreiche Programme anbieten kann, aber auch, dass die „Vereinsfamilie“ die Anforderungen der Reinumer Fasenacht mit Schlachtfest, Kappensitzungen, Rosenmontag und Heringsessen wieder gemeinsam angehen will. Seit 1974, dem Gründungsjahr, ist der Carneval Club ein Garant sowohl für gute Unterhaltung in der großen Halle als auch Verköstigung im gemütlichen Clubheim.