| 20:51 Uhr

myotw.de
Neuer Internetmarktplatz soll an den Start gehen

Ottweiler. Der Wirtschaftskreislauf soll gestärkt werden, in Ottweiler und in den Stadtteilen. Dafür werden weitere Projekte gestartet, dies in Form des neuen Internetmarktplatzes „myotw.de“ in Verzahnung mit dem schon vorhandenen Einkaufsführer „Wo gibt’s was?

“. Das Vorhaben stellten auf Einladung des Ottweiler Gewerbevereins (OGV) vor – Christian Bertsch und Michael Weber von der Firma BW-Media, die Designerin Alexa Blatt und die Online-Marketing-Expertin Astrid Friedrich. Das teilt das Rathaus Ottweiler mit.


„Im Grunde kann der Kunde zukünftig via Handy, Tablet, PC auf einen Blick unser vielfältiges Angebot an Waren und Dienstleistungen erkennen und sich entscheiden“, erklärte Armin Bettinger, Vorsitzender des OGV. „Ich kann mir gut vorstellen, dass so Neukunden gewonnen und Altkunden gebunden werden“, sagte Holger Schäfer, Bürgermeister der Stadt Ottweiler.

Im Alltag erkennt der Kunde zukünftig nach einem Klick, wo er beispielsweise Hemden, Schuhe, Brillen, Spielzeug, Obst und Gemüse erhalten kann. Er sucht sich, um ein Beispiel zu nennen, einen Präsentkorb mit Obst für ein Geburtstagskind aus und entscheidet sich für ein Angebot in Höhe von 20 Euro. Der Auftrag wird getätigt, der Korb wird binnen weniger Stunden nach Hause oder zum Geburtstagskind geliefert. Die Bezahlung kann bar, mit Karte oder Paypal erfolgen.



„Das gibt es in der einen oder anderen Form bereits, aber nicht direkt auf Ottweiler ausgerichtet. Zudem wird es für die Kundinnen und Kunden geeignete Anreize dafür geben, sich zunächst einmal digital zu informieren und nachfolgend in die Altstadt und in die Geschäfte zu gehen und ein besonderes Einkaufserlebnis zu haben“, informierte Christian Bertsch von BW-Media. Mitmachen kann jede und jeder, der die Einrichtung eines digitalen Shops für richtig hält oder den vorhandenen Shop vernetzen möchte.