Legionäre aus Ottweiler Dieser kleine Verein macht die Zeit der Römer erlebbar

Mainzweiler · Am Ortsrand von Mainzweiler entsteht ein Freilichtmuseum, das die Menschen in die Zeit der Römer mitnimmt. Zu der bereits bestehenden Straße und den Gedenksteinen soll im kommenden Jahr eine originalgetreue Pferdewechselstation hinzukommen.

 Die Legio XIIII Gemini bei ihrer Vorführung an der Römerstraße in Mainzweiler

Die Legio XIIII Gemini bei ihrer Vorführung an der Römerstraße in Mainzweiler

Foto: Carolin Merkel

Ein wenig werden sich die Mitglieder der Legio XIIII Gemini noch gedulden müssen. Doch sobald die baurechtlichen Voraussetzungen geschaffen sind, kann es mit der Errichtung einer originalgetreuen Pferdewechselstation an der Römerstraße losgehen (wir haben berichtet). Auf der Gemarkung Erlenwies soll als Ergänzung zu dem bereits angelegten Straßenstück ein Gebäude in Holzbauweise entstehen. Ein Modell des Gebäudes, das zwölf Meter lang und 5,5 Meter breit sein wird, ermöglichte einen ersten Eindruck. Das Modell ist ganz in Weiß gehalten, das Original soll mit dunkelroten Fugenstrichen nach Art einer römischen Scheinarchitektur gestaltet werden.