Infoveranstaltung über Demenz bei der AWO in Ottweiler

Infoveranstaltung über Demenz bei der AWO in Ottweiler

Im AWO-Seniorenzentrum Ottweiler Marie-Juchacz-Haus findet am Dienstag, 15. November, 18 Uhr eine Informationsveranstaltung der SPD Ottweiler , der Landtagsabgeordneten Pia Döring und des Demenzvereins im Landkreis Neunkirchen zum Thema: "Demenz - Was dann?" statt. Referent ist der Leiter der Landesfachstelle Demenz im Saarland, Andreas Sauder. Darauf weist die SPD hin.

Pflegende Angehörige sind mit der Betreuung von Menschen, die aufgrund ihres Alters verwirrt und psychisch verändert sind, vor besonders schwierige Aufgaben gestellt. Angehörige von Menschen mit Demenz müssen sich mit Desorientiertheit, Umkehr des Tag-Nacht-Rhythmus, Vergesslichkeit, Aggressivität und Wesensveränderung der Kranken auseinandersetzen, die die Beziehung zwischen Betreuer und Betreutem zunehmend belasten und verändern. Im Landkreis Neunkirchen sind etwa 3000 Menschen von einer Demenz betroffen. 80 Prozent der Betroffenen, heißt es weiter, werden von ihren Angehörigen, meist Frauen, in der Häuslichkeit versorgt. Im Rahmen der Veranstaltung stellt sich auch der Demenzverein des Kreis Neunkirchen vor und berichtet über seine Arbeit vor Ort.

Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit zur Information, zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch über dementielle Erkrankungen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung