Karin Peter las in Mainzweiler aus ihrem Buch „Hall dich kurrasch“

Karin Peter las in Mainzweiler aus ihrem Buch „Hall dich kurrasch“

. Das "Saarländisch" sei in erster Linie ein politischer oder geographischer Ausdruck, aber kein sprachwissenschaftlicher Begriff. Deshalb könne man nicht von "saarländischer Mundart" als Charakterisierung einer eigenen, fest umrissenen Sprachform ausgehen, hat die Volkshochschule in Völklingen publiziert. Im Saarland sprächen die Menschen nämlich mehrere Mundarten, hauptsächlich sind das das Moselfränkische und das Rheinfränkische. Die frühere Lehrerin Karin Peter aus Saarlouis bezeichnet das, was sie spricht und veröffentlicht als "Saarlouiser Moselfränkisch". Dieser Tage war die Autorin in der Alten Schule in Mainzweiler zu einer Lesung aus ihrem neuesten Werk zu Besuch. Auf Einladung der Kreisvolkshochschule las sie aus ihrem Büchlein "Hall dich kurrasch", was soviel bedeutet: "Halt die Ohren steif", oder "sei tapfer".

Das Buch ist gegliedert in 16 meist heitere Episoden aus dem Alltag, die überschrieben sind mit Titeln wie "Mei liewer Herr Gesangverein", "Mei schennscht Kreschkendche", "Watt hann se nur verschdann?" oder "Ohne Schroom". Die Geschichten, die sie erzählt, habe sie den Leuten abgelauscht, beim Einkauf oder auf der Straße, erzählt die Autorin. Eine schöne Lösung haben die Macher des Buches gefunden, auch Lesern, die des "Saarlouiser Moselfränkischen" nicht mächtig sind, am Lesevergnügen teilhaben zu lassen: Den Mundarttexten ist die hochdeutsche Übersetzung gegenüber gestellt. Im Buch befindet sich auch eine CD, die Karin Peter besprochen hat, zur Musik von Herry Schmitt. Die sehr gelungenen Illustrationen hat die Neunkircherin Catrin Raber beigesteuert, die die Originale in einer Ausstellung in der Alten Schule in Mainzweiler zeigt (wir berichteten). Die beiden Frauen haben sich vor einigen Monaten im Haus Saargau in Gisingen bei einer Lesung kennen und schätzen gelernt. Sie waren sich schnell einig, "etwas zusammen zu machen". Daraus ist das multimediale Werk "Hall dich kurrasch" geworden. Das Buch inklusive CD ist in vielen Buchhandlungen erhältlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung