1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Informatik sogar als ein Hauptfach

Informatik sogar als ein Hauptfach

Neunkirchen. Es ist eine von drei Mint-Schulen des Saarlandes: das Neunkircher Gymnasium am Steinwald. Mint-zertifizierte Schulen gibt es mehrere, eine so genannte Mint-Schule (MINT gleich: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) im Kreis Neunkirchen nur eine, wie Schulleiterin Karin Weiskircher-Hemmer bestätigt

Neunkirchen. Es ist eine von drei Mint-Schulen des Saarlandes: das Neunkircher Gymnasium am Steinwald. Mint-zertifizierte Schulen gibt es mehrere, eine so genannte Mint-Schule (MINT gleich: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) im Kreis Neunkirchen nur eine, wie Schulleiterin Karin Weiskircher-Hemmer bestätigt. Mint-Schule, das bedeutet, dass ein Hauptaugenmerk der Schule auf dem naturwissenschaftlichen Bereich liegt, ohne allerdings, dass dabei die Sprachwissenschaften zu kurz kommen. Für naturwissenschaftlich interessierte und begabte Schüler besteht die Möglichkeit, von Klassenstufe fünf bis sieben am Mint-Projekt teilzunehmen. Außerdem bietet das Gymnasium am Steinwald Informatik als Hauptfach an.

Wer sich über die Angebote der Schule informieren möchte, der hat dazu am Samstag, 2. Februar, Gelegenheit. Dann sind alle interessierten Eltern von Grundschülern der Klasse vier sowie ihre Kinder zu einem Informationstag eingeladen. Beginn ist um 8.30 Uhr, Unterrichtsbesuche sind von 8.30 Uhr bis 12.10 Uhr in den Klassen fünf bis sieben möglich. Mitmachunterricht beziehungsweise Mitmachstationen für die Schüler der Klassenstufe vier werden angeboten.

Während des gesamten Vormittags führen die Schüler der elften Klassen durch die Schule, so heißt es in der Pressemitteilung weiter. Schüler, Lehrer und Eltern stehen für Infos zur Verfügung. Um 10.30 Uhr findet in der Aula eine umfassende Vorstellung der Schule durch die Schulleiterin, die Schulelternvertreterin, den Schülersprecher und den Vorsitzenden des Schulvereins statt. Ab 13 Uhr können auch Einzelgespräche mit der Schulleiterin geführt werden. Anmeldung ist möglich vom 20. bis 26. Februar im Sekretariat der Schule: Mittwoch und Donnerstag von acht bis 19.30 Uhr, Freitag von acht bis 15 Uhr, Samstag von acht bis 12.30 Uhr, Montag und Dienstag von acht bis 15 Uhr. Angemeldet werden können Kinder, die im laufenden Schuljahr die Klasse vier der Grundschule besuchen. Das Original des Halbjahreszeugnisses mit Entwicklungsbericht ist mitzubringen.

Das Gymnasium am Steinwald ist ein Gymnasium mit neusprachlichem, naturwissenschaftlichem und ab dem Schuljahr 2013/14 auch mit einem Informatik-Zweig. Eine Nachmittagsbetreuung wird im Rahmen der freiwilligen Ganztagsschule angeboten. Französisch wird als erste Fremdsprache unterrichtet. Alle Schüler ab Klasse sechs Englisch als zweite Fremdsprache. Am Ende der Klassenstufe sieben haben die Eltern mit ihren Kindern die Wahl zwischen den beiden sprachlichen Zweigen Spanisch beziehungsweise Latein als dritter Fremdsprache und dem naturwissenschaftlichen Zweig mit Physik oder dem Informatik als Hauptfach. red

gymnasium-am-steinwald.de

Foto: Archiv