| 17:42 Uhr

Mehrfache Preisträgerin glänzt mit alten Meistern

Samira Spiegel tritt mit einem Klavier-Abend im Witwenpalais auf. Foto: Spiegel
Samira Spiegel tritt mit einem Klavier-Abend im Witwenpalais auf. Foto: Spiegel
Ottweiler. Mit vier Jahren bekam sie ihren ersten Klavierunterricht, und mit fünf Jahren war sie bereits erste Preisträgerin bei "Jugend musiziert". Heute ist Samira Spiegel 18 Jahre jung und hat nicht nur mit dem Klavier, sondern auch mit der Violine ihre Zuhörer in Verzückung versetzt

Ottweiler. Mit vier Jahren bekam sie ihren ersten Klavierunterricht, und mit fünf Jahren war sie bereits erste Preisträgerin bei "Jugend musiziert". Heute ist Samira Spiegel 18 Jahre jung und hat nicht nur mit dem Klavier, sondern auch mit der Violine ihre Zuhörer in Verzückung versetzt. Samira ist mit beiden Instrumenten mehrfache Preisträgerin auf Bundesebene und hat auch international in der Musikszene auf sich aufmerksam gemacht. Ihr Orchesterdebüt als Geigerin gab Samira im Alter von 13 Jahren. Neben dem Solistischen widmet sich die junge Bad Kissingerin, die an der Musikhochschule in Würzburg studiert, auch der Kammermusik und der Orchestermusik. Sie ist Mitglied in der Neuen Philharmonie München sowie in dem vom Freistaat und der Stiftung art 131 geförderten Auswahlorchester "Festival der Nationen" in Bad Wörishofen.



Musikfreunde der Region dürfen sich auf den ersten Auftritt von Samira Spiegel in Ottweiler freuen. Sie tritt im Rahmen der Kreishauskonzerte auf, die von der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen im Rahmen der Kulturförderung veranstaltet werden. Für ihren Klavier-Abend am Freitag, 25. Januar, 20 Uhr im Historischen Sitzungssaal des Witwenpalais in Ottweiler, hat Samira Spiegel Werke von Frédéric Chopin, Ludwig van Beethoven, Sergej Prokofieff, Franz Listz und Claude Debussy ausgewählt. So wird unter anderem die "Barcarolle Fis-Dur opus 60" von Chopin erklingen und die "Ungarische Rhapsodie Nr. 2" von Franz Liszt. Karten für den Abend sind ab sofort erhältlich (s. Info). hek



Auf einen Blick

Termine und Künstler der Kreishauskonzerte 2013: 25. Januar: Klavier-Abend mit Samira Spiegel, 22. Februar: Duo amabile mit Svetlana Kosenko (Klavier) und Inna Maslova (Violine), 12. April: Trio Dialects mit Wolfgang Mayer (Klavier), Hugo Read (Alto Saxofon) und Stephan Schmolck (Kontrabass), 28. Juni: Torun Trio mit Sara Derman (Klavier), Simone Weber (Klarinette) und Anne Nimczik (Cello), 23. August: Duo-Abend mit Peter Knerner (Gitarre) und Thomas Hemkemeier (Violine), 27. September: Klavier-Abend mit Jingjing Zhang (Klavier) und Wen Tao Zhang (Klavier). 25. Oktober, Duo Sonnuage mit Katharina Schröter (Flöte) und Stefan Bone (Klavier). Alle Konzerte finden im Historischen Sitzungssaal des Witwenpalais (Landratsamt) in Ottweiler, Wilhelm-Heinrich-Str. 36, statt. Die Konzertreihe kann abonniert werden. Das Abonnement kostet für die sieben Konzerte 78 Euro. Die Einzelkarte kostet 13 Euro für Erwachsene bzw. 6,50 Euro für Schüler und Studenten.

Karten und das Programm sind bei der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Telefonnummer 0 68 21) 9 72 92 15) oder per E-Mail an:

info@rosenkreis.de erhältlich. red