| 17:04 Uhr

Gemeinde Eppelborn lädt alle Bürger zum Neujahrsempfang ein

Birgit Müller-Closset freut sich auf ihren ersten Neujahrsempfang als Bürgermeisterin. Foto: privat
Birgit Müller-Closset freut sich auf ihren ersten Neujahrsempfang als Bürgermeisterin. Foto: privat
Eppelborn. Der große Neujahrsempfang der Gemeinde Eppelborn findet am Freitag, 11. Januar, im Kulturzentrum Big Eppel, ab 19 Uhr statt. Das Motto des Begegnungsabends lautet "Kultur live für alle"

Eppelborn. Der große Neujahrsempfang der Gemeinde Eppelborn findet am Freitag, 11. Januar, im Kulturzentrum Big Eppel, ab 19 Uhr statt. Das Motto des Begegnungsabends lautet "Kultur live für alle". Eingeladen sind zum ersten Mal alle Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde Eppelborn und erhalten zur Begrüßung ein Glas Sekt, wie Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset gestern mitteilte.


Die Dekoration wird so frühlingshaft bunt wie das Programm auf der großen Bühne vom Big Eppel. Moderator Arno Meiser, der bekannte Humorist und Büttenredner aus Habach, verspricht eine spritzige und gekonnte Führung durch das Programm.

Der Turnverein Eppelborn, die größte Leistungssportgruppe im Saarland, präsentiert seine Bundesligamannschaft "Die Turntussis" mit außergewöhnlichen Vorführungen; die Tanzgruppe "Infinity" des Turnvereins tanzt zur Ibiza-Summer-Party. Die Kunstradfahrer des RV Schwalbe zeigen meisterliche Radakrobatik auf der Bühne. Atemberaubende Minuten verspricht der Auftritt der Dan-Classic-Taekwondo-Gruppe von Dieter Appel, TV Wiesbach. Musik und Gesang werden natürlich auch nicht zu kurz kommen.



"Watt & Worres" die schillernde Boygroup ab 50 ist zum ersten Mal dabei; die Musikgruppe "Les femmes mystiques" mit ihren Powerfrauen Gaby Klees und Marion Ritz-Valentin lädt das Publikum auf eine Entdeckungsreise zu kostbaren Musik-Schätzen ein - uralte, überlieferte Hexen- und Zauberlieder werden zu einem berauschenden Cocktail zusammengestellt. Die bekannte Musikgruppe "Poèts musicales" will für besondere Akzente sorgen. Inspiriert von Wolf Erlbruchs Kinderbuch formierten sich fünf junge Musiker aus Köln, Saarbrücken, Bamberg und Frankfurt im März 2012 zu diesem außergewöhnlichen Quintett. red